Überblick RECHNUNG.de – decimo

Rechnung.de ist dazu da, Selbständigen sowie Klein- und Mittelunternehmern zu helfen, ihre Liquidität stets zu sichern und das Forderungsmanagement zu vereinfachen. Rechnung.de bietet seinen Kunden echtes Factoring zu äußerst günstigen Bedingungen an.

Das Unternehmen finanziert Ihre Rechnungen vor, so dass Sie nicht Wochen bis Monate auf die Einzahlung Ihrer Kunden warten müssen. Sie sind daher stets liquide und können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren, ohne ständig an unbezahlte Forderungen denken zu müssen.

Rechnungen vorfinanzieren

Gewählt: 416 Mal
  • Bequem & online vorfinanzieren
  • Alle Rechnungsbeträge
  • Rechnung übernimmt Ausfallrisiko
  • TOP-Anbieter
N/V
Lesen Sie 0 Bewertungen

Gut zu wissen

Rechnung.de übernimmt im Rahmen des echten Factorings auch das Forderungsausfallrisiko. Wenn der Kunde nicht zahlt, ist das nicht mehr Ihr Problem.

Das Factoringunternehmen Decimo wurde 2018 zu Rechnung.de unbennant. Seit 2014 besitzt diese Firma die BaFin Lizenz, was sie zu einem vertrauenswürdigen Factoring-dienstleister macht. Rechnung.de verfügt auch über zahlreiche Zertifikate, die die Sicherheit der Kundendaten unterstreichen.

Voraussetzungen bei RECHNUNG.de

Um Ihr Forderungsmanagement erfolgreich an RECHNUNG.de zu übergeben, sind einige Punkte zu befolgen:

  • Sie sind Selbständiger, Freiberufler (Freelancer), Klein- oder Mittelunternehmer.
  • Die Rechnungen werden nach dem deutschen Recht ausgestellt (auch Rechnungen an Kunden in anderen EU Ländern werden vorfinanziert).
  • Die erbrachte Leistung ist nicht älter als 45 Tage.
  • Das Zahlungsziel beträgt maximal 90 Tage (in Ausnahmefällen werden auch Rechnungen mit 120 tägigen Zielen vorfinanziert).
  • Ihre eigene Rechnung darf kein Zahlungsziel bzw. keine Bankverbindung aufweisen. Das Dokument muss einen Abtretungsvermerk an RECHNUNG.debeinhalten.
  • Ihre Rechnung übersendet RECHNUNG.de per E-Mail (bei Bedarf per Post) an Ihren Kunden.
  • Die Factoringgebühr ist von Ihrer Bonität, dem Rechnungsbetrag sowie vom Zahlungsziel abhängig. Ihre Bonität wird bei üblichen Auskunfteien, wie der Schufa, eingeholt.

Neukunden müssen bei der ersten Rechnung bis 500,- EUR keine Factoring-Gebühren bezahlen.

Jetzt Rechnungen vorfinanzieren!

Was spricht für RECHNUNG.de ?

So funktioniert RECHNUNG.de

  1. Um die Vorteile der Plattform nutzen zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren. Die Registrierung erfolgt online und kann in wenigen Schritten gemeistert werden. Sie geben Ihren Namen, Ihre E-Mail sowie Ihr Passwort ein und ergänzen die Informationen zu Ihrem Gewerbe.
  2. Als Neukunde müssen Sie sich via Video identifizieren, um sicherzustellen, dass alle Daten ordnungsgemäß eingetragen wurden. Im Rahmen der Legitimierung werden Sie aufgefordert, sich in Ihr Online-Banking einzuloggen, um zu überprüfen, ob Sie tatsächlich der Eigentümer des Kontos sind.
  3. Nun können Sie damit beginnen, Rechnungen zur Vorfinanzierung einzureichen. Sie laden entweder Ihre eigene Rechnung hoch, oder erstellen diese direkt auf der RECHNUNG.de-Plattform.
  4. Nachdem Sie die Rechnung hochgeladen haben, werden Ihre Daten geprüft. Vergessen Sie nicht, auch einen Leistungsnachweis hochzuladen. Bevor Sie die Rechnung an RECHNUNG.de übergeben, wird Ihnen eine Factoringgebühr angezeigt. Diese ist bonitäts- und zeitabhängig und fällt bei jeder Rechnung anders aus. Sie haben die Möglichkeit, diese Gebühr zu akzeptieren und die Rechnung an RECHNUNG.de  zu verkaufen, oder das Angebot abzulehnen und Ihr Forderungsmanagement doch selbst zu bedienen.
  5. Entscheiden Sie sich für den Verkauf Ihrer Forderung, wird die Rechnung mit einer Anfrage zwecks Wertbestätigung an den Kunden gesendet. Bestätigt der Kunde die Forderung, wird Ihnen das Geld von RECHNUNG.de überwiesen. Die Auszahlung kann schon innerhalb von 24 Stunden erfolgen, wenn alle Daten ordentlich geprüft und bestätigt wurden.

Forderungsausfallrisiko liegt bei RECHNUNG.de

Wie bereits erwähnt, übernimmt RECHNUNG.de Ihre Rechnung gemeinsam mit dem Ausfallrisiko. Wenn der Kunde nicht ordentlich bezahlt, ist RECHNUNG.de für die Eintreibung der Forderung zuständig. Sie als Kunde von RECHNUNG.de fokussieren sich auf Ihr Kerngeschäft, während Rechnung.de den Mahnweg bzw. das Inkassoverfahren einleitet.

Wichtig ist zu erwähnen, dass RECHNUNG.de bei Rechnungsempfängern mit schlechter Bonität einen Sicherheitsbetrag einbehalten kann. Das bedeutet, dass Sie z.B. nur 90% der Forderung ausbezahlt bekommen, während der Restbetrag erst nach der Rechnungsbegleichung vom Kunden überwiesen wird. Sollte dies der Fall sein, werden Sie natürlich darüber informiert.

Gebühren bei RECHNUNG.DE

Vor allem Unternehmen in Industrien mit großer Konkurrenz müssen häufig Rechnungen vorfinanzieren. Es ist nicht unüblich, das Kunden z.B. aus der Bauindustrie ein Zahlungsziel von 30 – 60 Tagen erhalten. Die Leistung wurde erbracht, das Geld ist jedoch noch nicht da. Während dieser Periode muss häufig wieder neues Material angeschafft werden, um neue Projekte zu realisieren.

Rechnung.de hilft Ihnen schneller die Liquidität zu sichern. Dabei müssen Sie über keine Mindest- und Höchstumsätze verfügen. Die Gebühr, welche von RECHNUNG.de in Rechnung gestellt wird, beträgt mindestens 0,5% des Rechnungsbetrages.

Diese Gebühr ist jedoch dynamisch und hängt von der Bonität des Rechnungsempfängers sowie Ihres Unternehmens ab. Jeder Kunde wird bei RECHNUNG.DE auf dessen Schufa-Score geprüft.

Die RECHNUNG.DE Gebühr wird Ihnen angezeigt, nachdem Sie Ihre Rechnung hochgeladen haben. Sie können danach selbst entscheiden, ob Sie die Rechnung zum Verkauf anbieten werden.

RECHNUNG.DE übernimmt schlussendlich auch das Ausfallrisiko. Die Gebühr spiegelt einerseits die Leistungen, andererseits auch das Risiko, das mit der Vorfinanzierung von Rechnungen verbunden ist. Beachten Sie, dass in einigen Fällen das Factoringunternehmen einen Teil des Rechnungsbetrages als Sicherheit einbehält. Dies ist jedoch nur bei Rechnungen mit höherem Risiko der Fall. Sie werden darüber natürlich im Vorhinein informiert.

Bei Rechnung.de fällt nur eine Factoring-Gebühr an. Die Registrierung sowie das Einreichen der Rechnungen sind kostenlos. Neukunden können RECHNUNG.DE sogar kostenfrei testen, da die erste Rechnung bis 500,- EUR gratis (ohne Gebühren) vorfinanziert wird.

Jetzt Rechnungen vorfinanzieren lassen

Unternehmer zu sein ist nicht einfach. Vor allem wenn man mit Eigenkapital haftet und die Kunden nicht zahlen. Als Selbständiger bzw. Unternehmer haben Sie Kosten, die Sie ordentlich begleichen müssen.

Warten Sie nicht 40 Tage, bis Ihre Kunden deren Rechnungen begleichen. Melden Sie sich jetzt bei RECHNUNG.de an und erhalten Sie schon innerhalb von 24 Stunden Geld ausbezahlt.

Als Neukunde zahlen Sie bei der ersten Rechnung bis 500,- EUR sogar keine Factoringgebühren. Sie haben absolut nichts zu verlieren und können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren, anstatt sich stets Gedanken über unbezahlte Rechnungen zu machen.

Rechnung.de Erfahrungen

Haben Sie bereits Erfahrungen mit dem Factoringdienstleister decimo gemacht? Teilen Sie uns diese mit um anderen Lesern zu helfen das richtige Factoringunternehmen zu finden.


Bewertungen von RECHNUNG.de – decimo

Kundenbewertungen
Bewertungen filtern Close Icon
Alle Bewertungen
Sortieren nach Close Icon
Neuste Bewertung
Beste Bewertung
Schlechteste Bewertung
Am hilfreichsten

Bewerten Sie RECHNUNG.de – decimo

Nicht überzeugt?

Besuchen Sie die offizielle Webseite und erfahren Sie mehr über RECHNUNG.de – decimo

Nutzen Sie Financer.com und machen Sie einen Unterschied.  Mehr erfahren