Mit Apps Geld verdienen

  • 6. Oktober 2022
  • 15 Minuten Lesezeit
  • Read Icon140144 Mal gelesen

Es klingt fast zu schön um wahr zu sein: Geld verdienen mit Apps, im Idealfall während man bequem auf der Couch liegt und nichts tut – das ist möglich.

Zugegebenermaßen werden Sie damit nicht reich, dennoch kann sich bei ausreichender Nutzung ein guter Nebenverdienst ergeben.

Die höheren Einnahmen können dabei helfen, der Schuldenfalle zu entkommen.

Im Internet lässt sich schon seit einiger Zeit mit Umfragen, Mikrojobs, Cashback-Systemen oder der Sharing Economy Geld verdienen.

Worum geht es im Beitrag?

In diesem Beitrag präsentieren wir Ihnen verschiedene Apps + Download-Links, mit denen Sie schnell und von zu Hause aus Geld verdienen können. 

Mit Apps Geld verdienen: So geht es

Das sind die Möglichkeiten im Überblick:

1) Umfrage-Apps

Ihre Meinung zählt – und wird bezahlt! Umfragen gehören zu den beliebtesten Varianten, mit Apps Geld zu verdienen.

Hierbei handelt es sich um die bezahlte Teilnahme an Marktforschungen und es wird nach Ihren Vorlieben oder Ihrer Meinung zu einem bestimmten Thema gefragt.

Die Dauer der Umfragen variiert und kann je nach Umfang zwischen einigen Minuten sowie einer Stunde dauern. Selbstverständlich werden Sie je nach Aufwand vergütet.

Ab einem bestimmten Geldwert können Sie die Auszahlung beantragen – entweder im Rahmen einer Überweisung oder eines Gutscheins.

Apps zum Geld verdienen mit Umfragen sind:

2) Streetbees, Streetspotr, BeMyEye und Roamler

Wenn Sie mit Apps Geld verdienen möchten, dann sind Mikrojobs eine gute Möglichkeit. Roamler, Streetbees, BeMyEye und Streetspotr sind vier verschiedene Apps, die allesamt an die „reale Welt“ gebunden sind. Sie erhalten im Rahmen dieser Apps Mikrojobs, also kleine Aufträge, die Sie nach Belieben erfüllen.

Alle Apps verbindet dasselbe Konzept: Sie erhalten eine Liste, die Sie nach und nach abarbeiten und erledigen so Aufträge für Unternehmen.

Zu den herkömmlichen Aufträgen gehört:

  • herauszufinden, wo gewisse Produkte platziert sind;
  • die Öffnungszeiten von Restaurants mitzuteilen;
  • und Bewertungen für Einkäufe abzugeben.

Die Vergütung richtet sich wird an den Arbeitsaufwand angepasst und binnen weniger Werktage validiert. Wer also gerne unterwegs ist und dabei Aufträge erfüllen möchte, kann mit diesen Apps sogar einige hundert Euro monatlich verdienen.

Mit diesen Mikrojob-Apps verdienen Sie Geld:

3) Flohmarkt-Apps

Wer zu Hause ausmistet, der findet fast immer alte Kleidung, Sammlerstücke oder elektronische Geräte, die nicht mehr genutzt werden. Mittlerweile sind Flohmärkte wieder voll im Trend, doch von der Couch aus verkauft es sich bequemer.

Flohmarkt-Apps ermöglich es, in wenigen Sekunden das Produkt mit einem ansprechenden Bild sowie einer Beschreibung hochzuladen. Die Zahlung erfolgt schnell und sicher via PayPal.

  • Vinted für Kleidung & Accessoires: Download-Link für iOS und Google Play
  • Shpock für sonstige Artikel: Download-Link für iOS und Google Play
  • eBay Kleinanzeigen für jede Kategorie: Download-Link für iOS und Google Play

Sparen Sie sich also den Gang zum Flohmarkt und nutzen Sie bequem die oben angeführten Apps, um Geld zu verdienen.

4) Nielsen Mobile Panel

Hierbei handelt es sich um ein globales Marktforschungsunternehmen, das zur Berichterstattung von mobilen Daten eine Software benutzt.

Um Geld zu verdienen, müssen Sie lediglich die App herunterladen – und das war es auch schon. Im Anschluss verwenden Sie das Gerät einfach wie gewohnt weiter. Die Panel-Software läuft im Hintergrund und beeinträchtigt die Leistung Ihres Mobilgerätes in keinster Weise.

Wer bezüglich der Datensicherheit Bedenken hat: Das Unternehmen erfasst weder Benutzer-IDs, noch Passwörter oder Inhalte Ihrer Kommunikation.

Gut zu wissen

Sie können mit bis zu 5 Geräten (Apple, Android und Kindle) am Nielsen Mobile Panel teilnehmen und verdienen pro Gerät 35,- EUR. Bereits mit dem ersten Tipp können Sie sich pro Jahr also 175,- EUR sichern.

5) Cashback

Schnäppchenjäger aufgepasst! Im Folgenden präsentieren wir Ihnen drei Apps aus der Kategorie Cashback, mit denen Sie Geld verdienen können.

Das Cashback-Prinzip funktioniert folgendermaßen: Wer über eine der unten angeführten Apps einen Einkauf in einem von bis zu mehr als 2.000 Partnershops erledigt, erhält eine Provision.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, mit diesen Apps beim Einkauf Geld zu sparen. Wer also ohnehin gerne Online-Einkäufe tätigt, sollte sich diese Möglichkeit nicht entgehen lassen.

Das Geld können Sie entweder in Form eines Gutscheins verwenden oder sich via Überweisung oder PayPal auszahlen lassen.

6) Geld verdienen mit Geldanlage-Apps

Durch die Pandemie ist die Zahl der Kleinanleger stark gestiegen. So finden immer mehr Menschen gefallen daran, ihr Geld zu investieren. Das liegt möglicherweise auch daran, dass Zinsen für das Sparbuch niedrig sind.

Wenn Sie also Geld mit Apps verdienen möchten, dann lohnen sich auch Online-Broker. Sie erleichtern den Einstieg in die Welt der Anleger und bieten die Möglichkeit, in diverse Finanzprodukte zu investieren.

Dazu gehören unter anderem:

Das Potenzial zum Verdienst ist hier groß, jedoch sollten Sie darauf achten, dass Sie nur so viel Geld investieren, wie Sie auch verkraften können. Zu den beliebtesten Apps für die Geldanlage gehören eToro sowie Trade Republic.

7) Sharing Economy

Die Sharing Economy ist eine neue Möglichkeit, Geld zu verdienen. Hier gibt es gleich mehrere Apps, mit denen sich online Geld verdienen lässt und die wir im Folgenden näher erläutern.

Das sind:

  • Uber
  • Blablacar
  • Airbnb

Uber & Blablacar

Bei Uber und Blablacar handelt es sich um recht bekannte Apps. Uber ist eine kostengünstige Alternative für Taxifahrten innerhalb von Städten, während Blablacar die größte Mitfahr-Community weltweit ist.

Uber eignet sich insbesondere für Leute, die gerne Auto fahren und sich den einen oder anderen Euro dazuverdienen möchten. Auf den Fahrpreis erhebt das Unternehmen natürlich eine Provision, die rund 25 % beträgt.

Uber: Download-Link für iOS und Google Play

Blablacar eignet sich weniger zum Geld verdienen, als App lohnt sie sich jedoch dafür, die Kosten zu teilen. Wenn Sie zum Beispiel von Berlin nach München fahren und noch Platz im Auto haben, können Sie über das Portal die noch freien Sitzplätze gegen einen Preis, den Sie nennen, anbieten.

Das ist nicht nur nachhaltig, sondern entlastet Sie finanziell, da Sie mit dem Geld die Benzinkosten decken können.

Blablacar: Download-Link für iOS und Google Play

Airbnb

Die wohl bekannteste App aus dem Bereich der Sharing Economy ist Airbnb, ein Community-Marktplatz für die Buchung und Vermietung von Unterkünften.

Wer also den Luxus hat und über eine leerstehende Wohnung verfügt oder auch nur ein leeres Zimmer in der Wohnung, der kann dieses an Touristen oder Reisende vermieten! Im Gegensatz zu Uber ist die Provision mit 3 % wesentlich niedriger.

Airbnb: Download-Link für iOS und Google Play

Sonstige Apps zum Geld verdienen

Wir präsentieren Ihnen zwei weitere Kandidaten aus der Kategorie mit Apps online Geld verdienen:

1) Sweatcoin

Laufen zahlt sich aus – im wahrsten Sinne des Wortes. Bei Sweatcoin und handelt es sich um einen Fitness-Tracker.

Das Besondere daran:
Die Gesundheits-App zahlt die Nutzer für jeden zurückgelegten Schritt!

Die Schritte werden in eine virtuelle Währung, nämlich den Sweatcoin umgewandelt und lassen sich gegen Produkte, Aktivitäten oder Erlebnisse umwandeln. Bewegen müssen und sollten wir uns ohnehin, warum also nicht die App herunterladen und profitieren?

2) GAMEE Prizes

GAMEE Prizes gilt als eine der populärsten und besten Apps zum Geld verdienen.

Prizes ist wie alle anderen Apps kostenlos und bietet über 80 verschiedene Spiele und Möglichkeiten, mit dem Handy Preise sowie Geld zu verdienen.

Um kostenlose Lose zu erhalten und die Chance auf einen baren Gewinn zu erhöhen, müssen Sie kostenlose Spiele und Missionen spielen.

Wie oft gibt es neue Missionen und Spiele?

Täglich gibt es neue Missionen sowie Spiele, mit denen Sie Tickets kaufen und somit Geld verdienen können!

Jeden Dienstag, Freitag und Sonntag haben Sie die Möglichkeit, kostenlose Preise zu gewinnen, ohne dabei einen Cent zu investieren!

Prizes: Download-Link für iOS und Android

Fazit

Während die Möglichkeiten früher sehr beschränkt waren, im Internet Geld zu verdienen, gibt es heute zahlreiche Apps, die Smartphone-User nutzen können.

Zugegebenermaßen wird man mit der Nutzung dieser Apps nicht reich – jedoch gibt es die Möglichkeit, den einen oder anderen Euro, der den Unterschied macht, dazuzuverdienen.

Fragen rund um das Geld verdienen mit Apps

Wie kann man mit Apps Geld verdienen?

Geld verdienen mit Apps ist auf vielen verschiedenen Wegen möglich: Mit Umfragen, Mikrojobs, Flohmarkt-Apps oder Quizzes.

Wie viel Geld kann man mit Apps verdienen?

Das hängt natürlich davon ab, welche App Sie benutzen – und wie viel. Reich werden Sie damit nicht, es besteht jedoch die Möglichkeit, einige Hundert Euro pro Monat zu verdienen.

Mit welchen Apps kann man am meisten Geld verdienen?

Mit Apps aus der Kategorie „Sharing Economy“ – also Uber und Airbnb. Für Uber benötigen Sie einen Führerschein und im Idealfall ein eigenes Auto, wohingegen Sie bei Airbnb ein freies Zimmer in Ihrer Wohnung benötigen.

Mit dem Handy Geld verdienen war nie einfacher — Apps machen es möglich!

Ob Teilnahme an Umfragen und Studien, die Erledigung von kleinen Aufträgen oder im besten Fall die Beanspruchung des eigenen Talents – wenn Sie schnell Geld benötigen oder einen finanziellen Engpass überbrücken müssen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, dies bequem von der Couch aus zu tätigen.

In diesem Beitrag finden Sie 50 weitere Möglichkeiten, wie Sie nebenbei Geld verdienen können.

Falls Sie bereits mit Apps, mit denen man Geld verdienen kann, Erfahrungen gemacht haben, können Sie nachstehend mit uns und anderen Lesern Ihre Erfahrungen teilen.

War dieser Artikel hilfreich?

13 von 22 fanden das hilfreich

Sven Wilke ist Chief Operating Officer von Financer Deutschland und seit 2019 für das internationale Online-Vergleichsportal tätig.

Teilen
Read Icon140144 Mal gelesen

Entdecken Sie weitere Beiträge aus den folgenden Kategorien

Nutzen Sie Financer.com und machen Sie einen Unterschied.  Mehr erfahren