Kredit für Arbeitslose

Wir zeigen Ihnen seriöse Möglichkeiten wie Sie einen Kredit für Arbeitslose erhalten!

Kredit für Arbeitslose mit Sofortauszahlung

  • Kredit ohne Einkommensnachweis
  • 600,- EUR für 30 Tage leihen für nur 5,11 EUR
  • Online-Identifizierung
  • Schnelle Auszahlung

Ein Kredit für Arbeitslose ist nicht leicht zu finden. Es ist schon unangenehm genug, ohne Job dazustehen. In solch einer Situation können unerwartete Ausgaben Menschen leicht in die Verzweiflung treiben. Viele Kreditnehmer in Not fallen auf die Angebote von Kreditvermittlern herein, in der Hoffnung einen Arbeitslosenkredit zu erhalten. In der Regel wird man ohne einen unbefristeten Arbeitsvertrag und ohne Bürgen von der Bank abgelehnt.

Arbeitslosenkredit in Kürze:

  • Kredite für Arbeitslose ab 1.000,- EUR gibt es nur mit einem Bürgen bzw. Mitantragsteller.
  • Ein Kredit ohne Schufa und ohne Einkommen ist nicht möglich.
    Arbeitslose, die nur über das Arbeitslosengeld verfügen, werden bei allen Banken abgelehnt.
  • Arbeitslosengeld gilt nicht als Einkommen, da Kreditgeber dieses nicht pfänden können.
  • Bei Arbeitslosen, die Ihren Schuldenrückzahlungen nicht nachkommen können, ist das Risiko einer Überschuldung sehr hoch.
  • Der einzige Kreditgeber, der Ihnen einen Kleinkredit bis 1.000,- EUR ohne Einkommensnachweise vergibt, ist die Ferratum Bank

Vorsicht

Ein Arbeitslosenkredit mit einer höheren Kreditlaufzeit und Kreditsummen von über 1.000,- EUR wird nur von Kredithaien angeboten. Seriöse Kreditanbieter sind an gesetzliche Regelungen zur Bonitätsprüfung gebunden. Des Weiteren verfolgen sie auch weitere interne Bonitätskriterien. Das Einkommen wird im Rahmen jeder Bonitätsbewertung geprüft. Arbeitslose ohne Einkommen werden aufgrund einer schlechten Bonität beinahe immer abgelehnt.

Informationen über Kredite ohne Einkommen finden Sie hier.

Den Verwendungszweck genau definieren

Als Arbeitsloser ohne Einkommen ist es extrem wichtig, den Verwendungszweck zu definieren.

Ein Kredit kommt nur für die Überbrückung von wichtigen kurzfristigen finanziellen Engpässen, die man aus dem Arbeitslosengeld nicht mehr decken kann, in Frage.

In dieser Situation ist es von großer Bedeutung, dass Sie Ihre Schulden auch ordnungsgemäß tilgen, sonst steigen das Verschuldungsrisiko und auch die Kosten für Ihren Kredit.

In erster Linie ist es ratsam, einen Job zu finden. Die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit hilft Ihnen, eine passende Stelle in Ihrer Branche zu finden. Weitere 13 Verdienstmöglichkeiten finden Sie in unserem Ratgeber-Artikel zum Thema: Nebenbei Geld verdienen.

So viel an Arbeitslosengeld steht Ihnen zu

Arbeitslose, die nicht bereits dauerhaft Arbeitslosengeld 2 (Hartz-4-Empfänger) beziehen, sondern vor Kurzem ihre Stelle verloren haben, bekommen in der Regel das Arbeitslosengeld 1 ausbezahlt.

Das Arbeitslosengeld 1 ist im Gegensatz zum Arbeitslosengeld 2 eine Versicherungsleistung. Während der Beschäftigung zahlt man als Arbeitnehmer Sozialversicherung, diese greift einem im Falle eines Jobverlustes mit dem Arbeitslosengeld 1 unter die Arme.

Wie viel und wie lange man Arbeitslosengeld erhält, hängt vom Alter, der Anzahl der Kinder, der Dauer der Vollzeitbeschäftigung und der Höhe des Nettoeinkommens ab.

Anspruch auf Arbeitslosengeld haben Sie, wenn Sie mindestens 12 Monate in den letzten 2 Jahren in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt haben. Unter bestimmten Umständen, wie Wehrdienst, Karenz oder Krankheit, werden Ihnen Ersatzzeiten angerechnet.

Bei einer Beschäftigung von 12 Monaten, haben Sie Anspruch auf 6 Monate Arbeitslosengeld. Bei einer Beschäftigung von 24 Monaten verlängert sich der Anspruch auf 12 Monate.

Im Schnitt können Sie mit 60 Prozent des Nettoeinkommens (bei Kindern mit 67%) als Arbeitslosengeld rechnen.

Die genaue Berechnung ist etwas komplexer und kann mit Hilfe des Arbeitslosengeld-Rechners durchgeführt werden.

Mehr Informationen über Kredite für Hartz-4-Empfänger finden Sie hier.

Das Arbeitslosengeld sollte Ihnen helfen, die monatlichen Ausgaben zu begleichen, ohne dabei zu einer Kreditfinanzierung greifen zu müssen. Das Risiko eines Zahlungsausfalls ist bei Arbeitslosen exponentiell höher, weshalb Banken diese Kunden prinzipiell ablehnen.

Benötigen Sie jedoch sofort einen Kredit für Arbeitslose, dann gibt es noch folgende begrenzte Möglichkeiten, die Sie in Erwägung ziehen können.

Kredit für Arbeitslose bei der Arbeitsagentur beantragen

Ist Ihr Lebensunterhalt durch mangelnde finanzielle Ressourcen gefährdet, dann haben Sie die Möglichkeit, einen Kredit bei der Agentur für Arbeit zu beantragen. Dieser ist streng zweckgebunden und kann nur für dringende Fälle verwendet werden.

Ein Kredit für Arbeitslose kann bei der Arbeitsagentur zum Beispiel beantragt werden, wenn Ihr Kühlschrank plötzlich kaputt wird oder die Kinder keine ordentliche Kleidung zu tragen haben.

Wichtig ist beweisen zu können, dass diese Forderung durch das Arbeitslosengeld nicht gedeckt werden kann. Sie müssen daher das Arbeitslosengeld 1 beziehen, um sich überhaupt für diese Möglichkeit zu qualifizieren.

Bei der Arbeitsagentur kann auch ein Autokredit beantragt werden, wenn Sie sich in einem abgelegenen Wohnort befinden, ohne Anknüpfung an öffentliche Verkehrsmittel, und zur Arbeit pendeln müssen. Derartige Kredite sind für Sozialfälle gedacht. Die Konditionen sind dabei sehr human. Oft werden keine Zinsen verrechnet und die Raten können auch nach Ihren Wünschen festgelegt werden.

Häufig hängt die Kreditentscheidung vom Ermessen des Sachbearbeiters ab. Eine Garantie für eine Kreditzusage gibt es hier nicht. In größter Not ist die Agentur für Arbeit verpflichtet, Ihnen einen Kredit von 150,- bis 400,- EUR als Hilfe zu gewähren. Dies müssen Sie jedoch glaubhaft darlegen können.

Informieren Sie sich am besten direkt bei der Arbeitsagentur, ob Sie sich für einen Kredit qualifizieren. Die gesetzlichen Informationen können Sie auch hier nachlesen. Arbeitslose, die einen Kredit für die Selbständigkeit brauchen, haben nach § 16c SGB II auch einen Anspruch auf eine günstige Finanzierung.

Kredit für Arbeitslose mit einem Bürgen

Das Einkommen ist einer der wichtigsten Faktoren, die über eine Kreditzusage entscheiden. Hat man dieses nicht, muss man auf einen Kredit mit Bürgen bzw. Mitantragsteller zugreifen.

Ein bonitätsfähiger Bürge mit ausreichendem Einkommen und positiver Schufa-Auskunft übernimmt im Fall eines Zahlungsausfalls die Raten, welche vom arbeitslosen Kreditnehmer nicht beglichen werden können.

In der Regel ist es sehr schwer einen Bürgen zu finden, da dieser nicht über die Kreditsumme verfügt, sondern nur die Haftung übernimmt. Zusätzlich wird die Bürgschaft bei der Schufa notiert, was einen negativen Einfluss auf zukünftige eigene Kreditanfragen haben kann.

Günstigen Kredit mit Bürgen beantragen

Kredit für Arbeitslose ohne Bürgen

Bestehen kein Einkommen, keine Arbeit und auch kein Bürge, müssen Sie auf andere Kreditsicherheiten zugreifen. Nun kommt es darauf an, welchen Kreditbetrag bzw. welche Laufzeit Sie sich wünschen und welche anderen Kreditsicherheiten Sie anbieten können.

Bieten Sie Kreditsicherheiten an

Das Einkommen ist einer der wichtigsten Bonitätsfaktoren für viele Kreditgeber. Es dient gleichzeitig auch als Kreditsicherheit. Im Kreditvertrag wird vereinbart, dass der Kreditnehmer Ihr Einkommen pfänden darf, wenn Sie Ihre Schulden nicht zurückzahlen. Diese Klausel wird auch als Lohnpfängungsklausel bezeichnet.

Arbeitslosengeld wird in Deutschland nicht als Einkommen angesehen.
Gesetzlich dürfen die Banken und Kreditinstitute Ihr Arbeitslosengeld daher nicht pfänden.

Des Weiteren verlangen viele Kreditinstitute einen zumindest 6 Monate bestehenden unbefristeten Arbeitsvertrag von ihren Kreditnehmern. Wenn Sie sich in einer Probezeit befinden, oder einen befristeten Arbeitsvertrag erhalten haben, verschlechtert dies Ihre Lage bei der Kreditvergabe. Denn bei einem unbefristetes Arbeitsverhältnis ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Ihr Job sicher ist und dass Sie Ihren Verpflichtungen auch nachkommen können.

Grundschuld

Wenn Sie über eine Immobilie bzw. ein Grundstück verfügen, ist die Grundschuld eine Möglichkeit, die Sie noch ausschöpfen können.

Eine Grundschuld dient zur Besicherung von mehreren Krediten. Hier wird die Sicherheit nicht an den Kredit gekoppelt und besteht somit auch unabhängig davon. Das Grundpfandrecht wird im Grundbuch eingetragen und bei der Kreditvergabe haftet nicht der Kreditnehmer sondern die Grundschuld (Ihre Immobilie).

Das Eintragen des Grundpfandrechts ins Grundbuch ist natürlich mit Gebühren verbunden. Nachdem es einmal eingetragen wurde, kann es jedoch auch für zukünftige Kredite als Sicherheit dienen.

Die Option der Grundschuld als Kreditsicherheit besprechen Sie am besten mit Ihrem Kreditgeber direkt. Es handelt sich hierbei um eine sehr flexible Lösung, der nicht alle Banken zustimmen müssen. Des Weiteren werden Sachsicherheiten häufig nur von Kunden angenommen, deren Einkommen sich über der Pfändungsgrenze befindet.

Auf die Kredithöhe und Kreditlaufzeit kommt es an

Für die Begleichung von kurzfristigen finanziellen Engpässen, können Sie auch einen Minikredit bei der Ferratum Bank beantragen. Hier sind lediglich Ihre persönlichen Daten und Ihr IBAN notwendig, um einen kurzzeitigen Kredit zu erhalten. Kurzzeitig deshalb, weil Sie ihn am besten innerhalb von 30 Tagen begleichen sollten.

Sie können sich z.B. 600,- EUR für 60 Tage leihen. Wenn Sie den gesamten Betrag innerhalb der 30 Tage bezahlen, überweisen Sie nur 605,11 EUR an den Kreditgeber retour.

Für die schnelle Begleichung von Aufwänden ist dies eine sehr gute Alternative. Vergewissern Sie sich jedoch, dass Sie den Kredit auch zurückzahlen können.

Kurzfristige Aufwände überbrücken

Wenn Sie einen höheren Kreditbetrag benötigen, bleibt Ihnen nur der Privatkredit. Hier können Sie entweder einen Kredit mit einem Partner gemeinsam abschließen, oder den Joker mit der Grundschuld spielen. Beide Varianten garantieren keine fixe Zusage, erhöhen jedoch Ihre Erfolgsaussichten.

Unsere Tipps

  • Kredite mögen vielen Menschen helfen, ihre Träume zu verwirklichen. Bedenken Sie jedoch, dass ein Kredit gewisse Verantwortung mit sich bringt. Ein Kredit für Arbeitslose sollte nur in Notsituationen in Anspruch genommen werden. Die Gefahr einer Überschuldung ist bei keinem geregelten Einkommen sehr hoch.
  • Wenn Sie ein verlockendes Angebot im Internet gefunden haben, welches einen Kredit für Arbeitslose problemlos mit schneller Auszahlung anbietet, lesen Sie immer gründlich die Vertragsbedingungen. Oft werden derartige Angebote von unseriösen Kreditvermittlern präsentiert. Die Arbeiterkammer in Österreich hat eine Liste von unseriösen Kreditgebern im deutschsprachigen Raum veröffentlicht. Vergewissern Sie sich, dass sich Ihr Kreditgeber nicht auf der Liste befindet, bevor Sie einen Antrag stellen.
  • Gelangen Sie bei Ihrer Recherche, nach einem Kredit für Arbeitslose, auf die Seite von Anbietern, die eine Vorauszahlung verlangen, gehen Sie darauf auf keinen Fall ein. Sie bekommen in den meisten Fällen auch nach der Begleichung der Vorauszahlung keinen Kredit. Leisten Sie nie Vorauszahlungen und schließen Sie auch keine Versicherungen ab, um einen Kredit zu bekommen.
  • Haben Sie eine geeignete Lösung gefunden, können Sie unseren Tilgungsrechner nutzen, um einen schnellen Überblick über Ihre Finanzierung zu erhalten.

Es ist stets empfehlenswert Rücklagen zu bilden, um unerwartete Ausgaben problemlos zu begleichen. Dies hilft nicht nur Geld zu sparen, sondern auch Ihre Nerven und Ihre Zeit. Unsere Spartipps helfen Ihnen dabei, sich etwas Kapital durch Sparmaßnahmen aufzubauen.

Einen Kredit für Arbeitslose sofort erhalten Sie nur bei der Ferratum Bank; bis zu einem Betrag von 1.000,- EUR und mit einer Laufzeit von max. 60 Tagen.

Über den Author

Anbieter des Jahres

Unsere Leser haben entschieden. Das sind die am vetrauenswürdigsten und am besten bewerteten Kreditanbieter.

Vergleichen Sie alle Anbieter

Folgen Sie Financer.com auf Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook