€0,09689600
Marktkapitalisierung
€13.287.331.398
1.58% des gesamten Kryptomarktes
Volumen (24h)
€1.291.783.374
13.331.648.097 DOGE
Anzahl der Coins
137.129.856.384 DOGE
INF%
Kursentwicklung (1h)
-1.28%
Kursentwicklung (24h)
-3.9%
Kursentwicklung (1w)
22.56%
Gewählt 1.110 Mal
  • CFD-Handel
  • Gebührenfreier Handel mit Aktien und ETFs
  • Social Trading
  • Kostenloses Demokonto
79% der Kleinanleger verlieren ihr Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie müssen sich gut überlegen, ob Sie sich leisten können, solch ein hohes Verlustrisiko einzugehen.
Gewählt 146 Mal
  • Kostenlose ETF-Sparpläne
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro
  • BaFin-Regulierung
Gewählt 91 Mal
  • Große Auswahl an Kryptowährungen (350+)
  • Eigener NFT-Marktplatz
  • Hauseigene Kreditkarte (VISA)
  • Binance Chain Wallet
Ihre Meinung zu Dogecoin?
Stimmen Sie ab, um die Meinung anderer Nutzer zu sehen.
Gut
Schlecht

Dogecoin kaufen

Bei Financer.com erfahren Sie, wo Sie unkompliziert Dogecoin kaufen und welche die besten Krypto-Broker für den Kauf von Dogecoin sind. Sie können auch unseren Dogecoin Profitrechner zur Berechnung nutzen, um die Entwicklung Ihrer Anlage zu verfolgen.


Dogecoin kaufen: Das Wichtigste im Überblick

  • Seitdem Elon Musk, der berüchtigte Gründer von SpaceX und Tesla, öffentlich darüber gesprochen hat, dass er selbst in Dogecoin investiert habe, denkt keiner mehr, dass es sich bei Dogecoin um einen Scherz handelt.
  • Seit 2022 akzeptiert Tesla bei einigen Angelegenheit auch die Kryptowährung Dogecoin als Zahlungsmittel.
  • Wenn Sie Dogecoin kaufen wollen, dann können Sie in Deutschland zu unterschiedlichen Handelsmöglichkeiten greifen. Nachstehend erfahren Sie, wie Sie genau in Dogecoin investieren können.
  • Dogecoin ist allein im Laufe des Jahres 2021 um mehr als 5.000 % gestiegen.
  • Somit hat die Kryptowährung sowohl Groß- als auch Kleinanleger fast über Nacht reich gemacht. Wie die Zukunft von Dogecoin genau aussehen wird, kann jedoch niemand mit Sicherheit sagen.

Was für eine Kryptowährung ist Dogecoin?

Bei Dogecoin handelt es sich um eine Kryptowährung, die sich am Anfang nur über Bitcoin lustig machen wollte.

Hinter Dogecoin stehen Billy Marcus und Jackson Palmer, zwei Software-Ingenieure aus den Vereinigten Staaten, die das ganze Konzept auf einem Internet-Meme aufgebaut haben.

Inwiefern unterscheiden sich Dogecoin und Bitcoin?

  • Dogecoin bietet im Vergleich zu Bitcoin:
     
    • viel schnellere Transaktionszeiten
    • und deutlich einfachere Rechenaufgaben für die Miner. 
  • Bei Dogecoin handelt es sich ebenfalls um eine Währung, die in einer unbegrenzten Anzahl von Coins geschürft werden kann.
  • Somit bezeichnet man Dogecoin als eine inflationäre Währung.

Dogecoin gehört heute zu den Top-15-Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung und genießt großes Ansehen bei Entrepreneuren wie Elon Musk, was auch stark zu den großen Kursentwicklungen von Dogecoin im Jahr 2021 beigetragen hat.

Dies hat jedoch zu einer Anklage in Höhe von 258 Milliarden US-Dollar geführt, die wegen Manipulation des Krypto-Marktes gegen Elon Musk erhoben wurde. Im Falle, dass Elon Musk sich als schuldig ergibt, wäre das die größte Haftentschädigung in der Menschheitsgeschichte.

Wo kann man in Deutschland Dogecoin kaufen?

In Deutschland stehen Ihnen unterschiedliche Optionen zur Verfügung, um mit Dogecoin Geld zu machen.

Bevor Sie überhaupt Dogecoin kaufen, müssen Sie sich jedoch erstmal Gedanken darüber machen, wie Sie an die ganze Sache herangehen wollen.

Kurzfristige Gewinne sind natürlich mit höheren Risiken verbunden, während Sie, falls Sie Kryptowährungen vor allem als langfristige Investitionen sehen, einen sichereren, aber gleichzeitig auch längeren Weg zum Profit nehmen können.

1. Dogecoin CFDs handeln

Online-Broker wie eToro oder Capital.com bieten Ihnen die Möglichkeit, aus erster Hand zu erfahren, wie Trader ihr Geld verdienen. Der Handel mit Dogecoin-Derivaten ermöglicht Ihnen, innerhalb kürzester Zeit hohe Profite zu generieren.

Beim Traden müssen Sie jedoch äußerst vorsichtig sein, da Sie dabei auch ebenso schnell Ihr ganzes Investitionskapital verlieren können.

Genau aus diesem Grund stellt eToro allen Benutzern ein kostenloses Demo-Konto zur Verfügung, um erstmal mit digitalem Geld zu handeln, um dann vielleicht später den Schritt zum echten Krypto-Trader zu wagen.

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Konto auf eToro 79% der Kleinanleger verlieren ihr Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Das Anlegen in Kryptowährungen wird von eToro (Europe) Ltd. angeboten und von eToro Germany GmbH verwaltet. Ihr Kapital ist im Risiko.

2. An einer Krypto-Börse Dogecoin kaufen

An einer Krypto-Börse wie Binance machen die meisten Anleger Ihre ersten Erfahrungen mit Kryptowährungen.

An Börsen handeln Sie keine Derivate, sondern Sie kaufen “echte Kryptowährungen”, die Sie dann in einer Wallet sicher verwahren können.

Börsen stellen Ihnen genauso wie Online-Broker eine speziell entwickelte App zur Verfügung, die Ihnen ermöglicht, einfach und von zu Hause aus Ihr Portfolio zu verwalten.

In jedem beliebigen Moment können Sie weitere Dogecoin kaufen oder die im eigenen Besitz verkaufen.

Krypto-Börsen sind dementsprechend besser für langfristige Investoren geeignet, die an ein bestimmtes Projekt und eine künftige Preissteigerung glauben.

Bei folgenden Anbietern können Sie Dogecoin kaufen

Gewählt: 1.110 Mal
  • Zugang zu Aktien & Krypto
  • 0% Provision auf Aktien
  • Kostenloses Demokonto
  • Copy Trading
5.0
Lesen Sie 2 Bewertungen
Das Anlegen in Kryptowährungen wird von eToro (Europe) Ltd. angeboten und von eToro Germany GmbH verwaltet. Ihr Kapital ist im Risiko.
Gewählt: 41 Mal
  • Keine Provision (0,00%)
  • Reiner CFD-Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Hebelwirkung bis zu 1:50
4.8
Lesen Sie 4 Bewertungen
Gewählt: 91 Mal
  • Krypto verdienen – unterschiedliche Möglichkeiten
  • Krypto-Kreditvergabe
  • CFD-Trading
  • Binance-VISA-Karte
4.7
Lesen Sie 3 Bewertungen
Gewählt: 17 Mal
  • Intuitive App
  • Auszahlung bis zu 20.000 Euro pro Tag
  • Coinbase-Wallet
  • Rewards – Lernen und verdienen
4.3
Lesen Sie 3 Bewertungen
Gewählt: 74 Mal
  • 250+ Kryptowährungen
  • Hauseigene VISA-Karte
  • Eigener NFT-Marktplatz
  • Bis zu 8% Cashback in CRO
4.9
Lesen Sie 3 Bewertungen
Gewählt: 12 Mal
  • Vielzahl an Einzahlungsmöglichkeiten
  • KriptomatPay
  • KriptoEarn – wöchentliche Belohnungen in Form von Krypto
  • Webplattform und mobile App
4.1
Lesen Sie 4 Bewertungen

Dogecoin kaufen in 5 Schritten: Anleitung für Anfänger

Inhaltsverzeichnis

1. Kontoerstellung – Broker oder Krypto-Börse
2. Geldeinzahlung – mit Paypal Dogecoin kaufen
3. DOGE kaufen
4. Dogecoin-Wallet eröffnen
5. Dogecoin verkaufen
Schritt 1

Kontoerstellung – Broker oder Krypto-Börse

Erkundigen Sie sich erstmal darüber, was für Bedingungen unterschiedliche Broker und Börsen anbieten. Da können unterschiedliche Fragen gestellt werden:

  • Wie viele Kryptowährungen sind beim jeweiligen Anbieter verfügbar?
  • Wie ist das Gebührensystem überhaupt strukturiert?
  • Welche Handelsstrategien kann man beim jeweiligen Anbieter ausprobieren?

Wenn Sie Antworten auf diese Fragen finden, dann werden Sie mit großer Sicherheit den passenden Anbieter für sich finden.

Falls Sie sich vielleicht ausführlicher über unterschiedliche Anbieter sowie allgemein über Kryptowährungen wie Dogecoin informieren wollen, können Sie Informationen diesbezüglich unter folgendem Link auffinden.

Schritt 2

Geldeinzahlung – mit Paypal Dogecoin kaufen

Bei den meisten Anbietern können Sie problemlos mit Paypal Dogecoin kaufen. Dies bedeutet, dass Sie eine gewünschte Anzahl von Dogecoin in Euro kaufen können.

Viele Anbieter bieten natürlich auch sonstige Einzahlungsmöglichkeiten. Zu den üblicheren Möglichkeiten zählen beispielsweise Debit- und Kreditkarte sowie eine SEPA-Überweisung.

Eine Banküberweisung ist ebenfalls möglich, aber zahlt sich in vielen Fällen gar nicht aus, da dann zusätzliche Kosten anfallen.

Schritt 3

DOGE kaufen

Nachdem Sie die gewünschte Summe auf Ihr Konto überwiesen haben, können Sie mit dem Handel von Dogecoin beginnen.

Jetzt werden Sie entscheiden müssen, ob sie vorsichtiger an die Sache herangehen oder lieber schnelles Geld machen möchten.

Alle Strategien haben ihre Vor- und Nachteile, sodass es ausschließlich von Ihnen selbst abhängt, welche Strategie für Sie die passende ist.

Schritt 4

Dogecoin-Wallet eröffnen

Am besten wäre es natürlich, wenn Sie alle gekauften Coins in eine Wallet speichern würden. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie bei mehreren Anbietern Kryptowährungen haben.

So ist es am einfachsten, einen guten Überblick über alle von Ihnen gekauften Coins zu haben, wenn Sie alle Kryptos auf einem Platz haben.

Außer einer digitalen Wallet können Sie sich auch eine sogenannte Cold-Wallet kaufen, die Ihnen ermöglicht, Ihre Kryptos außerhalb des Internet-Netzwerks zu verwahren.

Damit bieten Sie Dogecoin und anderen Kryptowährungen den bestmöglichen Schutz.

Schritt 5

Dogecoin verkaufen

Sie können in jedem beliebigen Moment Ihre Dogecoin verkaufen.

Es lohnt sich aber nicht oft, Ihre Kryptos in Fiatwährungen wie Euro umzuwandeln, da bei den meisten Anbietern beim Verkauf von Assets auch eine Verkaufsgebühr anfällt.

Experten raten, Kryptowährungen eine längere Zeitperiode zu halten, da Sie so keine Steuern auf eventuelle Gewinne zahlen müssen.

Darüber hinaus befinden wir uns erst in der Frühphase der Krypto-Entwicklung, sodass mit der Zeit sicherlich noch viele andere Anleger dazukommen werden.

Häufig gestellte Fragen zu Dogecoin

Wie funktioniert Dogecoin?

Dogecoin funktioniert genauso wie Bitcoin. Beide Währungen basieren auf der sogenannten Blockchain-Technologie, die allen Nutzern bei der Durchführung von Online-Transaktionen vollkommene Sicherheit und Anonymität ermöglicht.

Transaktionen werden ständig von sogenannten Minern bestätigt, die dadurch Dogecoin schürfen. Indem Transaktionen bestätigt werden, entstehen immer neue Coins, die somit die Anzahl der am Markt zirkulierender Dogecoin ständig vergrößern.

Dies bedeutet, dass es sich bei Dogecoin um eine inflationäre Währung handelt, sodass Sie beim langfristigen Investieren in Dogecoin besonders achtsam sein müssen.

Wo kann man in Deutschland Dogecoin kaufen?

Es stehen Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung, wie Sie in Deutschland Dogecoin kaufen können.

Eine Möglichkeit ist, bei einem Online-Broker wie eToro Dogecoin zu kaufen. Online-Broker ermöglichen Ihnen, einfach und von zu Hause aus mit Derivaten von Dogecoin zu handeln.

Seien Sie jedoch vorsichtig, da mit dem Handel von CFDs und anderen Zertifikaten auch hohe Verlustrisiken verbunden sind.

Falls Sie lieber den sichereren Weg nehmen wollen, dann können Sie einfach bei einer Krypto-Börse wie Binance oder Coinbase Dogecoin kaufen, die Sie dann samt anderen Kryptowährungen in eine Wallet speichern können.

Wie viele Dogecoin gibt es?

Wenn man über die Anzahl von Dogecoins spricht, da gibt es eigentlich keine Obergrenze. Beim Prozess des Minings entstehen immer neue Coins, die somit die Umlaufversorgung ständig erhöhen.

Im Vergleich zum Bitcoin ist Dogecoin somit eine inflationäre Währung, deren Anzahl von Jahr zu Jahr steigt. Daraus kann man erschließen, dass Bitcoin vielleicht ein Stück besser als langfristige Investition geeignet ist, was trotzdem nicht ein Nachteil von Dogecoin sein muss.

Lohnt sich Dogecoin?

Bisherigen Erfahrungen zufolge kann man ganz klar sehen, dass der Dogecoin für viele Anleger eine äußerst sinnvolle Investition war. Im Laufe des Jahres 2021 stieg Dogecoin um mehr als 5.000 %.

Dies bedeutet, hätten Sie in der Frühphase nur 1.000 Euro investiert, hätten Sie sich am Höhepunkt einen unglaublichen Betrag von 500.000 Euro auszahlen lassen können. Bei Dogecoin handelt es sich auf jeden Fall um eine Kryptowährung mit viel Potenzial, die man im Blick behalten sollte.

Kann Dogecoin auf 100 Euro steigen?

Die Chancen, dass Dogecoin jemals auf 100 Euro steigt, sind gleich 0. Es ist eine große Anzahl von Coins verfügbar und die Anzahl steigt von Tag zu Tag durch die ständige Bestätigung von Transaktionen auf der Blockchain.

Das bedeutet, dass von Jahr zu Jahr eine stets größere Summe investiert werden muss, um überhaupt eine Preissteigerung zu erleben.

Wenn man alles mathematisch präzise ausrechnen würde, würde man ganz schnell zum Schluss kommen, dass es auf der Welt gar nicht genügend Geld gibt, um Dogecoin auf 100 Euro pro Coin zu bringen.

Nutzen Sie Financer.com und machen Sie einen Unterschied.  Mehr erfahren