Page Icon

CFD-Handel: So einfach können Sie beginnen (2022)

  • Was ist der CFD-Handel?
  • Bei welchen Brokern können Sie CFDs handeln?
  • Welche sind die Vor- und Nachteile des CFD-Tradings?
Page Icon

Die besten CFD-Broker im Vergleich | 2022

Erkundigen Sie sich zusammen mit uns über Bedingungen, die unterschiedliche Online-Broker anbieten, eröffnen Sie innerhalb weniger Minuten ein Konto und machen Sie Ihre ersten Erfahrungen mit dem CFD-Trading.
Anbieter Gesamtbewertung Affiliate Gebühren Maximaler Hebel Mindestorder Handelbare Basiswerte Kostenloses Demo-Konto
5.0Ja 5 US-Dollar (+ Spread) 1:30 (1:400 für Profi-Trader) 200 US-Dollar Aktien, Kryptos, ETFs, Indizes, Währunge... Mehr anzeigen
Das Anlegen in Kryptowährungen wird von eToro (Europe) Ltd. angeboten und von eToro Germany GmbH verwaltet. Ihr Kapital ist im Risiko.
4.8Ja 0 % (+ Spread) 1:30 20 Euro Aktien, Kryptos, Futures, Indizes, Währu... Mehr anzeigen
3.5Ja 2 Euro (+ Zinsen) 1:30 keine Mindestorder Aktien, Futures, Indizes,Währungen, Rohs... Mehr anzeigen
4.7Ja 0,10 % (+ Spread) 1:125 keine Mindestorder Kryptos
4.8Ja 4,90 Euro 1:20 keine Mindestorder Aktien, Indizes, Rohstoffe
Anbieter Gesamtbewertung Gebühren Maximaler Hebel Mindestorder Handelbare Basiswerte Kostenloses Demo-Konto Zum Anbieter
5.0Ja 5 US-Dollar (+ Spread) 1:30 (1:400 für Profi-Trader) 200 US-Dollar Aktien, Kryptos, ETFs, Indizes, Währunge... Mehr anzeigen
Das Anlegen in Kryptowährungen wird von eToro (Europe) Ltd. angeboten und von eToro Germany GmbH verwaltet. Ihr Kapital ist im Risiko.
4.8Ja 0 % (+ Spread) 1:30 20 Euro Aktien, Kryptos, Futures, Indizes, Währu... Mehr anzeigen
3.5Ja 2 Euro (+ Zinsen) 1:30 keine Mindestorder Aktien, Futures, Indizes,Währungen, Rohs... Mehr anzeigen
4.7Ja 0,10 % (+ Spread) 1:125 keine Mindestorder Kryptos
4.8Ja 4,90 Euro 1:20 keine Mindestorder Aktien, Indizes, Rohstoffe

Bekannt aus

entrepreneur-logo.svg
forbes-logo.svg
business-insider-logo.svg
globo-logo.svg
focus-logo.svg
dagens-industri-logo.svg

CFD-Handel: Das Wichtigste im Überblick

CFD-Handel: Das Wichtigste im Überblick
1
Vielzahl an Brokern
Falls Sie mit CFDs handeln wollen, ist es erforderlich, den passenden Broker für sich zu finden. Vergleichen Sie Bedingungen und Gebühren von unterschiedlichen Brokern, um das meiste aus dem angelegten Geld machen zu können.
2
Auswahl der passenden Basiswerte
Beim CFD-Handel können Sie selbst auswählen, mit welchen Basiswerten Sie handeln werden. Aktien, Rohstoffe, Indizes, Fiatwährungen oder Kryptowährungen - wählen Sie die Option, die Sie am meisten anspricht.
3
Hochspekulative Anlageform
Bei CFDs handelt es sich um eine hochspekulative Anlageform, bei der Sie sich der hohen Verlustrisiken jederzeit bewusst sein müssen. Wir raten nur denjenigen Anlegern zum CFD-Trading zu greifen, die sich bereits mit der Materie ausführlich auseinandergesetzt haben.

Eigenschaften vom CFD-Handel

außerbörslicher Handel
außerbörslicher Handel
hohes Gewinnpotenzial
hohes Gewinnpotenzial
transparente Anlageform
transparente Anlageform
hochspekulative Anlageform
hochspekulative Anlageform
hohes Risiko
hohes Risiko
viele handelbare Basiswerte
viele handelbare Basiswerte

Was ist ein CFD?

Ein CFD (eng. Contract for difference) oder ein Differenzkontrakt ist ein Finanzderivat, das Anlegern hohe Gewinne innerhalb kürzester Zeit sichern kann.

Kurse von CFDs können auf einer großen Anzahl von Basiswerten basieren - wählen Sie aus einer Reihe von Aktien, Indizes, Rohstoffen, Fiatwährungen und neulich auch Kryptowährungen.

Falls Sie beispielsweise mit Aktien CFDs handeln, dann sind Ihnen die meisten Rechte, über die ein langfristiger Investor bzw. Aktionär verfügt, entzogen.

Auf Dividenden haben Sie jedoch ein Recht, abhängig davon, ob Sie auf steigende (Long-CFDs) oder fallende Kurse (Short-CFDs) eines Basiswertes Ihr Investitionskapital setzen.

Diejenigen Anleger, die sogenannte Long-CFDs halten, haben am Ex-Dividenden-Tag des Unternehmens das Recht auf 85 % des gesamten Betrages.

CFD-Handel: Einfach erklärt

Beim CFD-Handel handelt es sich um eine äußerst dynamische Form des Anlegens. Als CFD-Trader sind Sie damit kein wahrer Inhaber einer Aktie oder anderer Wertpapiere.

Sie schließen nämlich mit einem CFD-Broker einen Vertrag, in dem alles bezüglich Ihres Trades bis zum letzten Detail geregelt ist.

Beim CFD-Trading spielen die folgenden drei Begriffe eine wichtige Rolle:

  • Hebel
  • Spread
  • Margin

Beim CFD-Handel nehmen Sie also an Kursbewegungen von Aktien, Kryptowährungen und anderen Wertpapieren mit sogenannten Hebel (eng. leverage trading) teil.

Der Hebel ermöglicht Ihnen einen disproportionalen Marktzugang, sodass Sie innerhalb weniger Zeit hohe Profite erzielen können. Die Höhe des Hebels hängt von der jeweiligen Anlageform ab:

  • weniger volatile Formen wie Rohstoffe und Fiatwährungen (bis zu 1:30);
  • Kryptos (bis zu 1:2; in Deutschland gesetzlich festgelegt)

Wie funktioniert der CFD-Handel genau? Welche Rolle spielen dabei Online-Broker?

Beim CFD-Handel handeln Sie die Preisdifferenz zwischen den Zeitpunkten, an denen Sie Ihren Trade eröffnet und danach wieder geschlossen haben.

Diese Preisdifferenz nennt sich Spread und ist eine der wichtigsten Arten, wie sich die meisten CFD-Broker überhaupt finanzieren.

Online-Broker wie eToro oder Capital.com finanzieren sich überwiegend durch Spreads, da bei den meisten geregelten Anlageformen wie Aktien beim CFD-Trading keine zusätzlichen Ordergebühren anfallen.

Schließlich müssen Sie bei der Eröffnung des Trades, da Sie beim CFD-Handel eigentlich nicht den Basiswert kaufen, dem Vertragspartner eine bestimmte Geldsumme als Sicherheitsleistung vorlegen können.

Diese Summe nennt sich Margin und stellt also die Summe dar, die Sie bei der Eröffnung eines CFD-Trades selbst eingesetzt haben. Der Rest der Summe wird Ihnen vom Broker sozusagen ausgeliehen.

Je höher der Hebel, desto höher ist das gehandelte Kapital.

Beim CFD-Trading können Sie sich also an vollen Kursbewegungen von unterschiedlichen Wertpapieren beteiligen, ohne dabei das volle Einsatzkapital überhaupt zur Verfügung zu haben.

CFD-Broker: Außerbörslich CFDs traden

Einen Vertrag schließen Sie mit einem für den CFD-Handel befugten Online-Broker ab.

Ihnen stehen in Deutschland unterschiedliche Online-Broker zur Verfügung, sodass Sie letztendlich selbst entscheiden müssen, welcher für Sie persönlich am besten geeignet ist.

Jeder Anbieter arbeitet zu eigenen Bedingungen und ist auf einem eigenen Gebührensystem aufgebaut.

Der CFD-Handel spielt sich in den meisten Fällen im sogenannten Over-the-Counter-Handel ab und nicht wie Aktien und andere Wertpapiere. Bei solcher Art des Handelns wird der Kauf und Verkauf von CFD-Positionen ausschließlich vom Broker selbst verwaltet.

Er entscheidet also über:

  • Kauf- und Verkaufspreise;
  • Handelsbedingungen;
  • und weitere Möglichkeiten des Handelns.

Zu den bekanntesten internationalen Brokern gehören eToro und Capital.com, während Flatex zu den bekanntesten deutschen Anbietern gehört.

Gewählt: 1.112 Mal
  • Zugang zu Aktien & Krypto
  • 0% Provision auf Aktien
  • Kostenloses Demokonto
  • Copy Trading
5.0
Lesen Sie 2 Bewertungen
Das Anlegen in Kryptowährungen wird von eToro (Europe) Ltd. angeboten und von eToro Germany GmbH verwaltet. Ihr Kapital ist im Risiko.
Gewählt: 41 Mal
  • Keine Provision (0,00%)
  • Reiner CFD-Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Hebelwirkung bis zu 1:50
4.8
Lesen Sie 4 Bewertungen
Gewählt: 91 Mal
  • Krypto verdienen – unterschiedliche Möglichkeiten
  • Krypto-Kreditvergabe
  • CFD-Trading
  • Binance-VISA-Karte
4.7
Lesen Sie 3 Bewertungen
Gewählt: 1.959 Mal
  • Baufinanzierung ab 0,8% p.a.
  • Festgeldkonto für 0,05% p.a. (3 Monate Bindung)
  • Besparen Sie 90 kostenlose ETFs
  • 100 € (+ 50 €) Willkommensprämie bei einer Depoteröffnung sichern
4.8
Lesen Sie 6 Bewertungen
Gewählt: 476 Mal
  • 400+ kostenlose ETF Sparpläne
  • 0,- EUR Depotgebühren
  • 900+ sparplanfähige ETFs
  • 1,50 EUR pro Sparplanausführung
3.5
Lesen Sie 4 Bewertungen

CFD-Handel für Anfänger: Empfehlungen und Tipps zum CFD-Trading

CFD-Handel für Anfänger: Empfehlungen und Tipps zum CFD-Trading
1
Wählen Sie den passenden Broker für sich aus!
2
CFD-Handel: Gehen Sie gründlich an die Sache heran!
3
Finden Sie die passende Strategie beim CFD-Handel!
4
Seien Sie sich jederzeit der hohen Verlustrisiken bewusst!
5
Teilen Sie Ihr Investitionskapital sinnvoll ein!

1. Wählen Sie den passenden Broker für sich aus

  • Es existieren unzählige Broker, bei denen Sie ein CFD-Konto eröffnen können. Jeder Broker bietet die eigenen Dienstleistungen zu anderen Bedingungen und Gebühren.
  • Informieren Sie sich gründlich über Ein- und Auszahlungsgebühren sowie Spread-Gebühren von mehreren Brokern, um sich ein gutes Bild darüber machen zu können, bei welchem Broker Sie das meiste von Ihrem Geld machen können.
  • Die Mindesteinzahlung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle sowie das Angebot an unterschiedlichen Finanzderivaten.
  • Zusätzliche Orderzusätze sind auch ein Plus. Funktionen wie Stop-Loss, Take-Profit oder Limit werden Ihnen beim CFD-Handel von großer Hilfe sein.

2. CFD-Handel: Gehen Sie gründlich an die Sache heran

  • Das Handeln von CFDs ist für Anfänger eher ungeeignet. Es kann einfach passieren, dass Sie innerhalb der ersten paar Minuten nach der Eröffnung eines Trades Ihr ganzes Kapital schon verloren haben.
  • Um schnellen Verlusten vorzubeugen, ist es erforderlich, sich ausführlich mit der Materie auseinanderzusetzen. Sie müssen bereit sein, auch einen Teil Ihrer eigenen Freizeit aufzuopfern, um dann etwas über den Börsenmarkt zu lernen.

3. Finden Sie die passende Strategie beim CFD-Handel

  • Unterschiedliche Strategien verlangen natürlich auch ein unterschiedliches Niveau an Fachwissen.
  • Fangen Sie jedoch am besten mit den grundlegenden Begriffen an. Heutzutage stehen Ihnen unterschiedliche YouTube-Kanäle zur Verfügung, die Ihnen als Einsteiger das Thema noch näher bringen können.
  • Falls Sie mit CFDs handeln wollen, aber immer noch nicht bereit sind, mit echtem Geld zu traden, dann haben wir eine gute Nachricht für Sie.
  • eToro stellt Ihnen ein kostenloses Demo-Konto zur Verfügung, wo Sie mit virtuellem Geld, aber trotzdem in einer dynamischen Umgebung, Ihre Strategien und das neu erworbene Wissen testen können.

4. Seien Sie sich jederzeit der hohen Verlustrisiken bewusst

  • Sie müssen sich jederzeit bewusst sein, dass das CFD-Trading mit hohen Risiken verbunden ist. Mit jedem eröffneten CFD-Trade setzen Sie sozusagen Ihr Geld aufs Spiel.
  • Nur ein falscher Schritt oder eine falsche Entscheidung trennt Sie vom potenziellen Kapitalverlust.
  • Treffen Sie deshalb beim CFD-Trading keine voreiligen Entscheidungen, die nicht durch Ihre Marktanalyse gestützt werden.

5. Teilen Sie Ihr Investitionskapital sinnvoll ein

  • Wenn Sie CFDs traden wollen, dann müssen Sie besonders gut darauf aufpassen, wie Sie Ihr Geld einteilen.
  • Erstellen Sie erstmal einen monatlichen Finanzplan und sehen Sie nach, wie viel Geld Sie überhaupt zur Verfügung haben.
  • Wir empfehlen Ihnen, erstmal als langfristiger Investor einzusteigen, da Ihr Kapital so niedrigen Verlustchancen ausgesetzt ist.
  • Nehmen Sie sich Zeit und lernen Sie den Börsenmarkt im Allgemeinen sowie den CFD-Handel gut kennen, um dann vielleicht zu einem viel dynamischeren Finanzprodukt zu greifen.

Häufig gestellte Fragen zum CFD-Handel

Wie funktioniert der CFD-Handel?

Der CFD-Handel basiert auf einer Art Vertrag, der zwischen zwei Vertragspartnern abgeschlossen wurde. Der Anleger schließt den Vertrag mit einem Broker ab, bei dem er erst ein CFD-Konto eröffnen muss.

Somit stellt der Broker dem anderen Vertragspartner eine Trading-Plattform zur Verfügung, auf der er sorgenfrei mit CFDs und anderen Derivaten traden kann.

Beim CFD-Handel hat der Anleger die Gelegenheit, einen disproportionalen Marktzugang zu bekommen und somit hohe Profite innerhalb kürzester Zeit zu generieren.

Der Anleger handelt gehebelte Basiswerte unterschiedlicher Finanzprodukte, für deren Kauf der Anleger nur einen im Vertrag bestimmten Prozentsatz der Gesamtsumme zur Verfügung stellen muss, während ihm der Rest vom CFD-Broker selbst sozusagen als ein Darlehen erteilt wird.

Welche Wertpapiere kann man als CFDs handeln?

Sie können unterschiedliche Wertpapiere als CFDs handeln. Je nach Anbieter stehen Ihnen mehrere tausend Basiswerte zur Verfügung, die Sie dann als CFDs handeln können.

Die Höhe des maximalen Hebels unterscheidet sich von Anlageform zu Anlageform. Weniger volatile Formen wie Forex oder Indizes können bei den meisten Brokern höher gehebelt werden, während Sie bei Kryptowährungen oder Aktien wegen Ihrer hohen Volatilität in Deutschland bis zu einem Hebel von 1:2 bzw. 1:5 gehandelt werden.

Was ist ein Broker?

Ein CFD-Broker kann eine Person sein oder ein ganzes Unternehmen, die Ihnen den Handel mit CFDs ermöglichen. Jeder Broker legt eigene Bedingungen und Gebühren sowie ein eigenes Angebot an Derivaten fest.

Bei der Eröffnung eines CFD-Trades schließen Sie mit dem Broker einen Vertrag ab, in dem alle Bedingungen und Gebühren schriftlich festgelegt sind, an die sich beide Parteien jederzeit halten müssen.

Zu den bekanntesten internationalen Brokern zählt beispielsweise eToro, während in Deutschland Flatex als deutscher Vertreter im CFD-Handel hohe Popularität genießt.

Wie kann man erfolgreich mit CFDs handeln?

Um erfolgreich mit CFDs zu handeln, müssen Sie bereit sein, viel Zeit in die Recherche zu investieren.

  • Behalten Sie den Markt jederzeit im Auge.
  • Lesen Sie zu diesem Thema unterschiedliche Fachtexte oder Beiträge.
  • Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

 Es existieren beim Handeln von CFDs Strategien, die Sie erstmal am besten in der Theorie ausprobieren sollten. Machen Sie tägliche Marktanalysen, um zu überprüfen, wie sich der Markt benimmt und ob Sie den Markt überhaupt verstehen.

Setzen Sie sich am besten gleich mit mehreren Strategien auseinander, um so schnell wie möglich die passende für sich zu finden. Wir empfehlen Ihnen, erst danach ernsthaft zum CFD-Handel zu greifen, da ansonsten das Risiko äußerst hoch ist, Ihr Einsatzkapital zu verlieren.

Ist der CFD-Handel gefährlich?

Der CFD-Handel ist natürlich mit hohen Risiken verbunden, vor allem, wenn über Anfänger die Rede ist. Wir raten Anfängern, nie zu CFDs zu greifen, ohne vorher Zeit in die Recherche zu investieren.

Den CFD-Handel lernen ist nicht einfach, aber hierbei haben wir ebenfalls eine gute Empfehlung.

Online-Broker wie eToro und capital.com stellen Ihnen ein kostenloses Demo-Konto zur Verfügung, sodass Sie nicht gleich mit echtem Geld starten müssen. So können Sie einfach mit virtuellem Geld die ersten Erfahrungen mit dem CFD-Handel machen.

CFD und Steuern - Wie versteuert man Profite vom CFD-Handel?

Profite vom CFD-Handel werden direkt nach der Schließung des Trades vom Broker selbst versteuert, was ebenfalls von der BaFin reguliert wurde. Von dem Auszahlungsbetrag wird dementsprechend die Abgeltungssteuer in Höhe von 25 % abgezogen.

Somit wird sichergestellt, dass alle Erträge, die private Anleger begleichen müssen, direkt an das Finanzamt weitergeleitet werden. Es gilt jedoch auch eine Freigrenze bis zu 801 Euro jährlich, was aber eigentlich ein wirklich kleiner Betrag in der Welt des CFD-Handels ist.

Worin liegt der größte Unterschied zwischen CFDs und klassischen Wertpapieren?

Der größte Unterschied zwischen einem CFD und klassischen Wertpapieren liegt darin, dass beim CFD-Trading nur ein bestimmter Prozentsatz des “wahren Investitionskapitals” erforderlich ist, um den Trade eröffnen zu können.

Somit wird Ihnen der Großteil des Kapitals vom CFD-Broker selbst ausgeliehen, aber Sie partizipieren trotzdem 1:1 an den Kursentwicklungen des gewünschten Basiswertes. Auf den Kurs wirken sich dann am stärksten die im Vertrag festgelegten Bedingungen, wie beispielsweise die Höhe des Hebels, aus.

Wieso bei Financer.com Finanzdienstleistungen vergleichen?

Das Team von Financer.com ermöglicht Ihnen, innerhalb kürzester Zeit unterschiedlichste Finanzdienstleistungen einfach und transparent zu vergleichen.

Wir sind keine Bank und kein Kredit- bzw. Darlehensgeber. Wir sind eine Online-Plattform für den Vergleich von finanziellen Dienstleistungen, die Ihnen dabei helfen möchte, richtige finanzielle Entscheidungen zu treffen.

Egal, ob Sie auf der Suche nach Online-Krediten sowie Darlehen sind oder einfach Kryptowährungen kaufen möchten, wir geben Ihnen diesbezüglich alle relevanten Informationen, sodass Sie im Endeffekt die angemessenste Option finden.

Bekannt aus

entrepreneur-logo.svg
forbes-logo.svg
business-insider-logo.svg
globo-logo.svg
focus-logo.svg
dagens-industri-logo.svg

Beste ETFs – Diese sind die ETFs mit hoher Rendite

Die Geldanlage ist heute einfacher denn je - egal, ob Sie in Aktien, Kryptowährungen oder andere Anlageprodukte investieren möchten, von einem Investment, das Ihr Leben

Mehr Beiträge sehen
Mehr Guides sehen

Lithium-Aktien

Energiewende in Deutschland: Wichtigkeit von Lithium Die Energiewende in Deutschland ist in vollem Gange: Als Hauptziel dieser Energiewende gilt die Abkehr von fossilen Energiequellen, die uns ...

Mehr Wikis sehen
Nutzen Sie Financer.com und machen Sie einen Unterschied.  Mehr erfahren