WIKI

Restschuldversicherung ‚Äď lohnt sie sich?

Lohnt sich die Restschuldversicherung?

Die Restschuldversicherung, auch Ratenschutz oder Restkreditversicherung genannt, kann als Absicherung zu einem Kredit abgeschlossen werden. Die Restschuldversicherung garantiert, dass im Todesfall, aber auch bei Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit der offene Kreditbetrag abbezahlt wird.

In vielen Fällen lohnt es sich nicht, diese Zusatzoption in Anspruch zu nehmen. Die Restschuldversicherung ist nicht im Effektivzins enthalten und macht Ihren Kredit teurer.

In diesem Beitrag klären wir folgende Aspekte rund um die Restschuldversicherung:

  • Wann der Ratenschutz greift
  • Kosten und K√ľndigung
  • Alternativen
  • Ist eine Restschuldversicherung sinnvoll?

Wann zahlt die Restschuldversicherung?

Viele Kreditnehmer stellen sich die Frage, wann eine Restschuldversicherung ausgezahlt wird. Der Leistungsumfang ist abhängig vom Anbieter, bei dem Sie die Versicherung abschließen.

In den meisten Fällen greift der Ratenschutz jedoch in folgenden Situationen:

  • Tod des Kreditnehmers
  • Arbeitslosigkeit
  • Arbeitsunf√§higkeit
  • Krankheit

M√∂chten Sie eine Restkreditversicherung abschlie√üen, so empfiehlt die Bundesanstalt f√ľr Finanzdienstleistungsaufsicht sich vor Vertragsabschluss genauestens √ľber den Versicherungsumfang zu informieren.

Aufgepasst

Trotz Abschluss eines Ratenschutzes kann es dazu kommen, dass Versicherte leer ausgehen, da es Ausschlusskriterien gibt.

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Bei Arbeitslosigkeit werden nur die ersten zw√∂lf Monate bezahlt
  • Gewisse Krankheiten sind nicht abgedeckt
  • Bei Arbeitslosigkeit wird erst nach einer Wartezeit gezahlt

Lesen Sie vor Vertragsabschluss Kleingedrucktes, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Wie wirkt sich die Restschuldversicherung auf den Kredit aus?

Bei der Restschuldversicherung handelt es sich um eine optionale Leistung, die Kreditnehmer nicht in Anspruch nehmen m√ľssen! Bei einigen Banken kann es vorkommen, dass diese lediglich einen Kredit einr√§umen, wenn Sie sich f√ľr eine Restschuldversicherung entscheiden. Das gilt in der Regel f√ľr Menschen mit einer schlechten Bonit√§t und in diesem Fall muss der Ratenschutz im Effektivzins enthalten sein.

In der Regel ist die Restschuldversicherung aber nicht im Effektivzins enthalten ‚Äď dadurch kann der Verbraucher sich nur schwer einen √úberblick dar√ľber machen, wie viel der Kredit tats√§chlich kostet. In vielen F√§llen kann sich der Zinssatz verdoppeln!

Die Verbraucherzentrale hat den Ratenschutz unter die Lupe genommen und ist zum Schluss gekommen, dass dieser häufig teuer und unflexibel ist.

In vielen F√§llen entstehen mehr Kosten als Vorz√ľge, wodurch die Restschuldversicherung in der Regel nicht sinnvoll ist.

Kosten einer Restschuldversicherung

Im Folgenden zeigen wir Ihnen anhand von einigen Anbietern, wie viel die Restschuldversicherung bei einem Ratenkredit in Höhe von 10.000,- EUR kostet.

Creditplus1.259,- EUR
Postbank1.448,- EUR
Santander1.685,- EUR
Targobank1.746,- EUR

Wie Sie sehen, betr√§gt die Restschuldversicherung in diesen F√§llen zwischen 12 und 17 % der Kreditsumme. Doch keine Sorge ‚Äď im Folgenden pr√§sentieren wir Ihnen gute Alternativen zur Restkreditversicherung.

Vorteile und Nachteile der Restschuldversicherung

  • Absicherung bei Krankheit, Arbeitslosigkeit, Todesfall
  • Kann bei hohen Kreditsummen sinnvoll sein
  • Erleichtert Zugang zu Krediten
  • Ohne Gesundheitspr√ľfung
  • Erh√∂ht die Kreditkosten
  • G√ľnstigere Alternativen m√∂glich
  • Ausschlusskriterien und Wartezeiten
  • Unflexibel und oft unn√∂tig

Häufig gestellte Fragen zur Restschuldversicherung

In welchen Fällen zahlt die Restschuldversicherung?

Die Restschuldversicherung zahlt bei:

  • Arbeitslosigkeit
  • Krankheit
  • Arbeitsunf√§higkeit
  • Tod des Kreditnehmers

Beachten Sie jedoch, dass es immer Ausschlusskriterien gibt.

Wie viel kostet die Restschuldversicherung?

Dies lässt sich pauschal nicht sagen und hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Kreditlaufzeit
  • Kreditsumme
  • Bonit√§t des Kreditnehmers
  • Umfang der Versicherungsleistung

In vielen F√§llen ist die Restschuldversicherung recht teuer und betr√§gt 12 ‚Äď 17 % der Kreditsumme.

Wie sinnvoll ist die Restschuldversicherung?

In vielen, jedoch nicht allen F√§llen ist die Restschuldversicherung nicht sinnvoll ‚Äď auch die Verbraucherzentrale r√§t davon ab. Das h√§ngt damit zusammen, dass Banken sehr viel Geld an so einer Versicherung verdienen und diese als Zusatzprodukt zum Kredit anbieten. Es gibt jedoch umfangreiche Ausschlussklauseln, wodurch Kreditnehmer trotz Versicherung auf den Kosten sitzen bleiben.

In diesen Fällen könnte sich die Restschuldversicherung lohnen:

  • Hohe Kreditsumme
  • Lange Kreditlaufzeit

L√§sst sich die Restschuldversicherung k√ľndigen?

Wer eine Restschuldversicherung abgeschlossen hat, der kann diese selbstverst√§ndlich k√ľndigen. Hierf√ľr stehen Ihnen zwei M√∂glichkeiten zur Verf√ľgung:

  • Ordentliche K√ľndigung
  • Sonderk√ľndigungsrecht

Mehr dazu finden Sie im Beitrag. Sollte die Versicherung die K√ľndigung der Restschuldversicherung ablehnen, sollten Sie das auf keinen Fall akzeptieren.

Kann ich die Restschuldversicherung widerrufen?

Ja, daf√ľr haben Sie 14 Tage Zeit. Der Widerruf der Restschuldversicherung muss in schriftlicher Form eingehen und kann ohne Angaben von Gr√ľnden erfolgen.

Gibt es eine Alternative zur Restschuldversicherung?

Um bei der Kreditaufnahme die Liebsten abzusichern, gibt es zwei Alternativen, die gezielt genutzt werden k√∂nnen. Zum einen gibt es hierf√ľr die Risikolebensversicherung zum anderen die Berufsunf√§higkeitsversicherung.

Alternativen zur Restschuldversicherung

Eine sinnvolle und g√ľnstige Alternative zur Restschuldversicherung ist die Risikolebensversicherung. Diese kann auch f√ľr Kredite gezielt genutzt werden, um Ihre Hinterbliebenen im Todesfall abzusichern.

Bei einer Risikolebensversicherung wird eine feste Summe vereinbart, die im Todesfall ausbezahlt wird. Der Vorteil der Risikolebensversicherung ist, dass diese in Raten gezahlt werden kann ‚Äď die Restschuldversicherung wird hingegen ‚Äěauf einen Schlag‚Äú bezahlt.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunf√§higkeitsversicherung sch√ľtzt den Arbeitnehmer, aber auch Kreditnehmer, wenn ihn Krankheit oder ein Unfall pl√∂tzlich aus dem Berufsleben rei√üt. Der Vorteil im Vergleich zur Restschuldversicherung ist, dass nicht mit Ausschlusskriterien, wie zum Beispiel einer Wartezeit oder Einschr√§nkung der Zahlung zu rechnen sein muss.

Alternative zur Restkreditversicherung

Bei einer Berufsunfähigkeit sind Sie mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung besser versichert als mit einer Restkreditversicherung.

Pr√ľfen Sie vor Abschluss einer Restschuldversicherung, ob Sie vielleicht bereits eine Risikolebens- oder Berufsunf√§higkeitsversicherung abgeschlossen haben ‚Äď in diesem Fall sind Sie bereits abgesichert.

Restschuldversicherung k√ľndigen

Wer einen Kredit mit einer Restschuldversicherung abgeschlossen hat, der kann diese selbstverst√§ndlich k√ľndigen. Die K√ľndigung ist sinnvoll, wenn Sie Ihren Kredit vorzeitig tilgen oder einen Umschuldungskredit aufnehmen.

F√ľr die K√ľndigung gibt es zwei verschiedene M√∂glichkeiten:

  • Ordentliche K√ľndigung
  • Sonderk√ľndigungsrecht

Ordentliche K√ľndigung

Wenn Sie die Restschuldversicherung k√ľndigen m√ľssen, obwohl das Darlehen noch l√§uft, sollten Sie zuerst in Ihren Vertrag schauen, ob ein K√ľndigungsrecht √ľberhaupt besteht. Die K√ľndigung hat gew√∂hnlicherweise eine Frist von zwei Wochen oder einem Monat. Wenn Sie die Restschuldversicherung eines laufenden Kredits k√ľndigen, haben Sie das Recht auf eine Erstattung ‚Äď n√§mlich den ausstehenden Betrag des Risikoanteils. Einige Anbieter erheben in diesem Fall zus√§tzliche Geb√ľhren f√ľr die Stornierung.

Sonderk√ľndigungsrecht

Wenn Sie Ihr Darlehen mit einem Umschuldungskredit zur√ľckgezahlt haben, entf√§llt der Versicherungszweck der Restschuldversicherung. In diesem Fall m√ľssen Sie trotzdem eine Sonderk√ľndigung aussprechen und die Versicherung auffordern, Ihnen die anteilige Pr√§mie zur√ľckzuzahlen.

Aufgepasst

Es kann sein, dass die Versicherung die K√ľndigung ablehnt ‚Äď dies sollten Sie auf keinen Fall akzeptieren und am Ball bleiben!

Restschuldversicherung widerrufen?

Wenn Sie Ihre Restschuldversicherung widerrufen m√∂chten, dann haben Sie ein Recht darauf. Daf√ľr haben Sie gem√§√ü ¬ß 8 Abs. 1 VVG 14 Tage Zeit. Handelt es sich um lebensversicherungsrechtliche Risiken, so gilt eine Widerrufsfrist von 30 Tagen.

Widerruf muss in Textform erfolgen

Der Widerruf der Restschuldversicherung muss in Textform eingehen und kann ohne Angabe von Gr√ľnden erfolgen. Die Frist beginnt zu dem Zeitpunkt, an dem die Unterlagen bei Ihnen eingegangen sind.

Beachten Sie, dass viele Widerrufsbelehrungen von Restschuldversicherungen fehlerhaft sind ‚Äď sollte dies der Fall sein, haben Sie das Recht, eine R√ľckzahlung zu verlangen.

Ist die Restschuldversicherung sinnvoll?

marketing online

Schlussendlich l√§sst sich sagen, dass eine Restschuldversicherung in den meisten F√§llen nicht sinnvoll ist. Sie wird Ihnen von Banken unter dem Vorwand angeboten, sich sowie Ihre Angeh√∂rigen bei Krankheit oder im Todesfall abzusichern ‚Äď in dem meisten F√§llen profitiert aber nur die Bank, der Verbraucher jedoch nicht.

Eine Restschuldversicherung ist in der Regel nicht im Effektivzins inbegriffen und kann die Kosten eines Kredits verdoppeln. Verbraucherzentralen raten dazu, stattdessen eine Risikolebens- oder Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.

Sven Wilke ist Chief Operating Officer von Financer Deutschland und seit 2019 f√ľr das internationale Online-Vergleichsportal t√§tig.

Teilen
Read Icon6758 reads
Zuletzt aktualisiert: 25. Juni 2021