Tilgungsrechner

Schaffen Sie mehr Transparenz bei der Rückzahlung Ihres Darlehens, indem Sie den Tilgungsrechner von Financer nutzen. Berechnen Sie die Höhe Ihrer Rate in nur wenigen Klicks.

Diagramm Aufschlüsselung
Jetzt Zinssätze vergleichen

Tilgungsrechner

Tilgungsrechner

So funktioniert der Tilgungsrechner

Der Tilgungsrechner von Financer hilft Ihnen dabei, sich einen besseren Überblick über die Restschuld sowie die Höhe der monatlichen Rate für Ihr Darlehen zu verschaffen.

Dieser ist besonders hilfreich, wenn Sie mit dem Gedanken spielen, einen Kredit aufzunehmen und sich ein genaueres Bild von den Kosten machen wollen.

Die Berechnung ist für Sie selbstverständlich kostenlos und 100 % digital und im Tilgungsrechner lassen sich zwei Rückzahlungsarten auswählen:

  • Annuitätendarlehen
  • Amortisation

Um die Höhe der Gesamtkosten für Ihre Finanzierung zu berechnen, benötigen wir einige Angaben wie zum Beispiel den Kreditbetrag, den effektiven Jahreszins sowie die Kreditlaufzeit.

Geben Sie im Rechner außerdem an, in welchem Intervall die Rückzahlungen getätigt werden – in der Regel monatlich.

Selbstverständlich besteht auch die Option, „vierteljährlich“, „halbjährlich“ oder „jährlich“ zu wählen. Wenn sonstige Gebühren anfallen, tragen Sie diese unter „Monatliche Gebühr“ beziehungsweise „Startgebühr“ ein.

Unter dem Tilgungsrechner finden Sie die Resultate, die sich in zwei verschiedenen Formen anzeigen lassen:

  1. Diagramm
  2. Aufschlüsselung


In der Aufschlüsselung erhalten Sie detaillierte Informationen über die Kreditraten sowie die Höhe der Restschuld. Ändern Sie die Parameter nach Belieben, um die Zinsen und Tilgung zu berechnen.

Vorteile des Tilgungsrechners

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, ein Annuitätendarlehen für die Baufinanzierung oder einen Ratenkredit aufzunehmen, ist der Tilgungsrechner von Financer äußerst hilfreich.

Das sind die Vorteile unseres Tilgungsrechners:

  • Die Verwendung ist kostenlos und unverbindlich
  • Sie müssen keinerlei persönliche Angaben machen
  • Gibt Aufschluss, wie einzelne Zinsen und die monatliche Rate Einfluss auf die Restschuld nehmen
  • Hilfreich bei der Erstellung eines Tilgungsplans

Kurz gesagt hilft der Tilgungsrechner Verbrauchern dabei, eine passende Laufzeit und Rate für den anstehenden Kredit zu ermitteln.

So vermeiden Sie, dass die monatliche Rate des Darlehens Ihr Budget überlastet.

Was bedeutet eigentlich Tilgung?

Bei der Rückzahlung eines Kredits handelt es sich bei der Tilgung um die Höhe der monatlichen Rate, die Sie an den Kreditgeber zurückzahlen müssen. In der Tilgungsrate ist der effektive Jahreszins inbegriffen.

Tipp bei der Tilgung – Restschuld herunterschrauben

Die Höhe der Restschuld hängt von den Konditionen Ihres Darlehens ab wie zum Beispiel der Kreditlaufzeit, der monatlichen Rate sowie der vereinbarten Kreditsumme.

Wir empfehlen, die Restschuld so niedrig wie möglich zu halten. Das gilt besonders für Baufinanzierungen, die mit einem Annuitätendarlehen getilgt werden und für besonders lange Laufzeiten bekannt sind.

Das sind Ihre Möglichkeiten, um die Höhe der Restschuld gering zu halten:

  • Hohe Anfangszahlung vereinbaren – Nutzen Sie für den Kredit so viel Eigenkapital, wie nur möglich. Je geringer der Kreditbetrag, desto kürzer die Laufzeit und geringer die Kreditkosten.
  • Sondertilgung nutzen – Versuchen Sie mit der Bank die Möglichkeit einer kostenlosen Sondertilgung zu vereinbaren, um die Kreditlaufzeit zu verkürzen, wenn Sie unerwartet an Geld kommen.
  • Anpassung der Tilgungshöhe vornehmen – Eventuell besteht die Möglichkeit, die Tilgungshöhe an Ihr Einkommen anzupassen, zum Beispiel wenn Sie eine Gehaltserhöhung erhalten haben.

Welche Tilgungsarten gibt es bei Krediten?

Nicht jeder Kredit wird gleich getilgt – es gibt drei verschiedene Tilgungsarten mit unterschiedlichen Eigenschaften. Diese sollten Sie kennen, um die Restschuld möglichst präzise zu berechnen.

Die Tilgungsarten erklären wir im Folgenden:

Fälligkeitsdarlehen

Das Fälligkeitsdarlehen wird auch endfälliges Darlehen genannt und zeichnet sich dadurch aus, dass der Kreditnehmer während der Laufzeit lediglich die Zinsen zahlt.

Der eigentliche Kreditbetrag wird am Ende der Laufzeit in einem Betrag zurückgezahlt. Diese Tilgungsform lohnt sich, wenn Sie ein Haus oder eine Wohnung kaufen, die vermietet wird, und dadurch regelmäßige Erträge haben.

Annuitätentilgung

Beim Annuitätendarlehen zahlen Sie den Kredit in gleichmäßigen Raten zurück. Diese Rückzahlung beinhaltet sowohl die Tilgungsrate als auch den anfallenden Zinsteil.

Ein wesentlicher Vorteil dieser Tilgungsart ist, dass eine gute Planbarkeit gegeben ist – Sie wissen nämlich schon zu Beginn der Rückzahlung, welche Zahlungen monatlich beglichen werden müssen.

Beim Annuitätendarlehen fallen die Zinsen zu Beginn der Laufzeit höher aus und sinken mit jeder Zahlung, während parallel die Tilgungsraten steigen.

Ratentilgung

Anders als beim Annuitätendarlehen, bei dem sich die Höhe der monatlichen Rate nicht ändert, sinkt bei der Ratentilgung die Rate mit der Zeit.

Was ist eine Sondertilgung?

Vielleicht sind Sie diesem Begriff auf der Suche nach einem Darlehen bereits begegnet. Bei der Sondertilgung handelt es sich um die Möglichkeit, eine außerordentliche Rückzahlung des Teil- oder Gesamtbetrages vorzunehmen.

Das kann sinnvoll sein, wenn Sie unerwartet an Geld kommen (durch Erbschaft oder Bonus) und die Kreditlaufzeit verkürzen möchten.

Das sollten Sie beim Tilgungsrechner beachten

Es gibt einige Faktoren, welche die Tilgungshöhe beeinflussen können, jedoch nicht in unserem Rechner enthalten sind.

Dazu gehören:

  • Disagio
  • Kostenlose Sondertilgung
  • Ratenpausen

Wir sind bemüht, diese Parameter zeitnah in unseren Rechner einzubauen, damit Sie noch genauer die Höhe der Restschuld berechnen können.

Sven Wilke ist Chief Operating Officer von Financer Deutschland und seit 2019 für das internationale Online-Vergleichsportal tätig.

Teilen