Trade Republic: Erfahrungen und Test (2022)

Bei Trade Republic handelt es sich um den deutschlandweit ersten mobilen Broker mit Sitz in Berlin, der seit 2017 mehr als 1 Million Kunden das Handeln mit unterschiedlichen Anlageprodukten zur Verfügung stellt.

Trade Republic hat sich vor allem in den letzten Jahren als einer der bekanntesten Broker Deutschlands etabliert, deren Arbeit sowohl von der Bundesbank als auch der BaFin reguliert wird. Daher müssen Sie sich um Ihre Assets in keinem Moment Sorgen machen.

Ebenfalls gilt bei dem Broker eine Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro, was bedeutet, dass Trade Republic die Sicherheiten einer gewöhnlichen deutschen Bank bietet.

Trade Republic ist jedoch nicht nur ein Broker, sondern zugleich auch eine Wertpapierhandelsbank, die mit renommierten Partnern wie der HSBC, solarisBank und LS Exchange kooperiert.

Trade Republic war ursprünglich ausschließlich als App erhältlich, was sich im Jahr 2021 jedoch geändert hat, da Trade Republic ebenfalls als Webversion veröffentlicht wurde.

Somit können Sie sowohl von Ihrem Smartphone als auch Ihrem Laptop oder Computer Ihr Portfolio verwalten und neue Trades eröffnen.

Mit dem Online-Broker können Kunden folgende Produkte ohne Negativzinsen sowie ohne Depotgebühren handeln:

  • 7500+ Aktien
  • 1500+ ETFs auf Indizes, Rohstoffe, Währungen und mehr
  • 7000+ Derivate (Knock-Out-Zertifikate, Optionsscheine und mehr)
  • 50+ Kryptowährungen (unter anderem Bitcoin, Ethereum, Cardano, …)

Falls Sie auf Trade Republic Derivate wie CFDs handeln möchten, dann werden Sie zu einem anderen Broker wie eToro oder Capital.com greifen müssen.

Dies bedeutet aber nicht, dass das Angebot von Trade Republic mangelhaft ist, da Ihnen im Vergleich zu den meisten anderen Brokern eine äußerst große Anzahl an anderen Derivaten und strukturierten Anlageprodukten zur Verfügung steht.

In diesem Testbericht gehen wir also sowohl auf die positiven als auch die negativen Seiten des Online-Brokers ein und vergleichen dessen Bedingungen und Gebühren mit anderen weltweit renommierten und bei Anlegern populären Online-Brokern.

Sich Gratisaktien im Wert von bis zu 200 Euro auf Trade Republic sichern – Wie geht das?

Jeder neue Kunde bei Trade Republic erhält nach der erfolgreichen Kontoeröffnung eine Gratisaktie bzw. einen Bruchteil einer Aktie in Höhe bis zu 200 Euro.

Um sich auf Trade Republic eine Gratisaktie zu sichern, müssen Sie innerhalb der ersten 21 Tage nach Eröffnung des Kontos Ihre erste Einzahlung in Höhe von 100 Euro tätigen.

Wie wird entschieden welche Gratisaktie Ihnen zugeschrieben wird?

Die Gratisaktie und ihr genauer Wert werden per Zufall entschieden. In der Regel werden Neukunden auf Trade Republic beliebte und häufig gehandelte Aktien zugewiesen.

Wenn Sie mit Ihrer Gratisaktie nicht zufrieden sind, dann können Sie ohne Probleme diese Aktie bzw. den Bruchteil einer Aktie auch verkaufen.

Falls Sie schnell auf Trade Republic 200 Euro verdienen möchten, dann raten wir Ihnen, so schnell wie möglich zuzuschlagen, da die Promotion nicht ewig dauern wird.

Auf Trade Republic Aktien kaufen

Aufgrund einer großen Auswahl an Aktien sowie niedrigen Gebühren im Vergleich zu Konkurrenz, eignet sich Trade Republic gut zum Aktien-Kauf.

Wählen Sie zwischen mehr als 7500 deutschen und internationalen Aktien und beginnen Sie heute noch mit dem Aktien-Handel.

Beim Aktien-Handel auf Trade Republic fällt lediglich die Fremdkostenpauschale in Höhe von 1 Euro per eröffnetem Trade an.

Um welche Uhrzeiten kann man auf Trade Republic mit Aktien handeln?

Bei Trade Republic können Sie von Montag bis Freitag zwischen 7:30 Uhr und 23 Uhr Aktien handeln und schon mit einem Cent (+ 1 Euro Fremdkostenpauschale) beginnen, da es auf Trade Republic keine Mindestorder gibt.

Trade Republic verfügt über ein vielfältiges Angebot, dass Aktien etablierter Unternehmen sowie zukunftsträchtige Aktien umfasst. So eignet sich das Angebot des Anbieters für jede Zielgruppe.

Auf Trade Republic Kryptowährungen kaufen: Bitcoin, Ethereum & Co.

Trade Republic bietet zurzeit mehr als 50 unterschiedliche Kryptowährungen an, wobei das Angebot ständig mit neuen Cryptos aktualisiert wird.

eToro vs Trade Republic?

Man muss jedoch zugeben, dass das Angebot an Kryptowährungen im Vergleich zu eToro viel bescheidener ist.

Aber Trade Republic arbeitet fleißig an der Erweiterung des Angebotes, sodass man zu 100 % davon ausgehen kann, dass in den kommenden Monaten neue Kryptos hinzugefügt werden.

Wenn Sie auf Trade Republic Bitcoin oder andere Altcoins wie Ethereum oder Ripple kaufen wollen, aber immer noch sehr wenig über Kryptowährungen wissen, dann können Sie sich unter folgendem Link diesbezüglich detaillierter informieren.

Gewählt: 51 Mal
  • Geringer Pauschalpreis von 1 Euro pro Trade
  • Große Auswahl an Aktien, ETFs und Derivaten
  • Keine versteckten Kosten
  • App und Webversion
3.8
Lesen Sie 4 Bewertungen

Andere Anlagemöglichkeiten auf Trade Republic

ETFs

Da Trade Republic ein breites Sprektrum an ETFs anbietet, kann der Broker ebenfalls zur Investition in ETFs genutzt werden.

ETFs gehören auch zu den kostengünstigsten und risikofreisten Anlageformen, die es auf dem Markt gibt.

Nehmen Sie sich Zeit und finden Sie auf Trade Republic ETFs von:

  • Indizes;
  • Währungen;
  • und Rohstoffen, die Ihrer Meinung nach eine potenziell kurssteigernde Zukunft aufweisen. 

Bei ETFs handeln Sie nämlich mit börsengehandelten Fonds (bspw. der DAX-Index), sodass Ihr Investitionskapital nicht nur an eine Aktie gebunden, sondern über mehrere Aktien gestreut ist, womit Sie das Verlustrisiko deutlich verringern.

Derivate

Ihnen stehen auf Trade Republic mehr als 7000 unterschiedliche Derivate zur Verfügung, wovon sogenannte Knock-Out-Zertifikate zu den beliebtesten Hebelprodukten gehören.

Genauso wie beim CFD-Handel partizipieren Sie mit Knock-Out-Zertifikaten auf Trade Republic mit Hebel an Kursbewegungen auserwählter Aktien.

Welche Aktien kann man als Knock-Out-Zertifikate handeln?

Solche Zertifikate haben zurzeit immer noch ausschließlich deutsche Aktien (bspw. DAX-Aktien), während Sie bei US-Aktien zu andersartigen Zertifikaten und Scheinen greifen werden müssen.

Der CFD-Handel ist jedoch bei Trade Republic nicht verfügbar, was für manche Anleger wiederum ein Nachteil der Trading-Plattform ist.

Sparpläne

Bei Trade Republic ist zudem die kostenlose Erstellung eines Sparplans möglich. Außerdem fällt keine Fremdkostenpauschale in Höhe von 1 Euro wie bei einmaligen Käufen an.

Wählen Sie zwischen mehr als:

  • 1500 ETF-Sparplänen;
  • sowie 2500 Aktien-Sparplänen

und profitieren Sie langfristig vom Wachstum größter Märkte.

Sie können Ihre Sparpläne per Smartphone einfach verwalten und über alle Bedingungen des Sparplans selbst entscheiden.

Wie oft Sie dann auf Trade Republic Geld einzahlen, können Sie ebenfalls selbst entschieden – mit einer Mindesteinlage in Höhe von 10 Euro können Sie entweder:

  • zwei Mal monatlich;
  • einmal pro Monat;
  • oder quartalsweise Geld in Ihren Sparplan einzahlen.

Trade Republic: Gebühren und Kosten

Hinsichtlich der Kosten und Gebühren gehört Trade Republic zu den kostengünstigeren Online-Brokern.

Eine Reihe von Serviceangeboten von Trade Republic sind kostenlos, wie beispielsweise:

  • Depoteröffnung;
  • Depotführung;
  • Orderprovision;
  • Führen des Verrechnungskontos;
  • Überweisungen auf das Referenzkonto.

Auch die Dividendenzahlungen, ETF-Ausschüttungen, Jahressteuerbescheinigungen und ein Depot- und Kontoauszug sind kostenlos.

Für folgende Leistungen erhebt Trade Republic Gebühren:

DienstleistungGebühr
Fremdkostenpauschale1 Euro
postalische Auftragserteilung25 Euro
freiwillige Depotbestätigung25 Euro
freiwilliges steuerliches Reporting25 Euro
Anmeldung für die Hauptversammlung25 Euro
Eintragung von Namensaktien2 Euro
Zurücksetzung mit VideoIdent5 Euro
Bearbeitung von Weisungen1 bis 10 Euro

Eine Übersicht der Gebühren und Kosten auf Trade Republic können Sie auch dem Preis-und Leistungsverzeichnis entnehmen.

Außer der Fremdkostenpauschale fällt die Mehrheit der Leistungen in der Regel extrem selten an.

Trade Republic: Spread und Finanzierung des Online-Brokers

Da Trade Republic sehr wenig durch Gebühren einnimmt und da keine versteckten Kosten existieren, fragen sich jetzt wahrscheinlich viele potenzielle Anleger – Wie finanziert sich Trade Republic überhaupt?

Wie finanziert sich Trade Republic?

Trade Republic finanziert sich vor allem durch die Fremdkostenpauschale in Höhe von 1 Euro pro Trade sowie durch Rückvergütungen (bis zu 3 Euro pro Trade) vom Börsenplatz LS Exchange, dem elektronischen Handelsplatz der Hamburger Börse.

Dies bedeutet, dass sich Trade Republic im Gegensatz zu den meisten anderen Brokern nicht direkt durch sogenannte Spreads (Preisdifferenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis) finanziert.

Die Spreads werden ausschließlich vom Börsenplatz selbst festgelegt. Trade Republic hat somit keinen Einfluss auf die Höhe des Spreads.

Handel auf Trade Republic für Anfänger: Anleitung in 5 Schritten

Schritt 1

Anmeldung und Depoteröffnung bei Trade Republic

Der Prozess der Depoteröffnung und die Identifizierung auf Trade Republic dauert nicht mehr als einige Minuten. Um bei Trade Republic mit unterschiedlichen Anlageprodukten handeln zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Smartphone mit Betriebssystem iOS oder Android;
  • Volljährigkeit;
  • Wohnsitz mit Steuerpflicht in Deutschland;
  • deutsche Handynummer und deutsches Bankkonto.

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, dann können Sie in wenigen Schritten bei Trade Republic online ein Depot eröffnen.

Ihnen werden darüber hinaus während der Registrierung auch einige Fragen bezüglich Ihrer bisherigen Erfahrungen mit dem Wertpapierhandel gestellt, um Sie über potenzielle Risiken rechtzeitig aufzuklären.

Der Registrierungsprozess ist also äußerst einfach und im gleichen Maße für Anleger unterschiedlicher Niveaus geeignet.

Die Depoteröffnung sowie -führung sind auf Trade Republic komplett kostenlos.

Schritt 2

Trade Republic: Einzahlung auf das Verrechnungskonto

Der nächste Schritt ist dann, von Ihrem Bankkonto die gewünschte Geldsumme auf Ihr neu eröffnetes Verrechnungskonto mit eigener IBAN zu überweisen. Dies geht per:

  • üblicher SEPA-Überweisung;
  • Kreditkarte.

Per Paypal ist es jedoch nicht möglich, das Geld auf Trade Republic einzuzahlen, was manche Anleger der Trading-Plattform bemängeln.

Falls Sie bei der Registrierung und Einzahlung auf Trade Republic auf irgendwelche Probleme stoßen, dann können Sie sich auch jederzeit an den Trade-Republic-Support wenden.

Der Support ist am einfachsten direkt über die Trade-Republic-App im sogenannten Help-Centre erreichbar. 

Trade Republic geht sehr seriös an die Sache heran, sodass Sie davon ausgehen können, dass Ihnen die Antwort auf die Anfrage in Rekordzeit zugesandt wird.

Schritt 3

Auswahl der gewünschten Anlageform: Aktien, ETFs, Kryptowährungen und mehr

Nachdem Sie die ersten zwei Schritte erfolgreich abgeschlossen haben, werden Sie jetzt entscheiden müssen, worin Sie das Einsatzkapital überhaupt investieren.

Wollen Sie lieber langfristiges Kapital aufbauen oder zielen Sie mehr auf kurzfristige Gewinne – bei Trade Republic stehen Ihnen unterschiedliche Handelsmöglichkeiten zur Verfügung, die Ihnen das auch ermöglichen können.

Informieren Sie sich gründlich über alle auf Trade Republic verfügbaren Anlageprodukte.

Jedes Produkt hat seine Vor- und Nachteile, sodass wir Ihnen abraten, zum Traden zu greifen, ohne sich vorab über jede einzelne Möglichkeit ausführlich zu informieren.

Schritt 4

Sichere Verwahrung in einer Cold-Wallet

Über die Sicherheit Ihrer Assets auf Trade Republic müssen Sie sich keine Sorgen machen.

Die Wertpapiere aller Trade-Republic-Kunden in Höhe von insgesamt 4,5 Milliarden Euro sind allesamt in einer Cold-Wallet bzw. einem gemeinsamen Konto (Treuhandsammelkonto) in der Depotbank HSBC Deutschland verwahrt. 

Somit sind alle Ihre Wertpapiere vor potenziellen Cyber-Angriffen viel besser geschützt.

Zudem gilt eine gesetzlich festgelegte Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro, auf die jeder Kunde von Trade Republic volles Anrecht hat.

Schritt 5

Auf Trade Republic Geld auszahlen: Auszahlung und Versteuerung von Kapitalgewinnen

Sie können in jedem Moment Ihre Assets auf Trade Republic ebenso einfach verkaufen. Sie können in der App oder in der Webversion von Trade Republic innerhalb weniger Sekunden eine Auszahlung beantragen.

Dabei müssen Sie jedoch beachten, dass Sie sich das Geld, das immer noch in offenen Orders liegt, erst nach der endgültigen Schließung des Trades auszahlen lassen können.

In den meisten Fällen können Sie sich erst am Ende des Tages oder am folgenden Tag die Profite auszahlen lassen, da die Abrechnung zwischen Trade Republic und den Geschäftspartnern erst am Ende des Börsentages erfolgt.

Bei der Auszahlung fallen auf Trade Republic keine Gebühren oder zusätzlichen Kosten an, was bei wenigen Brokern der Fall ist.

Was Trade Republic und Steuern angeht: Es werden alle Kapitalgewinne, die Sie beim Traden erzielen, direkt nach der Schließung des Trades versteuert und in der Steuerübersicht-Sektion angezeigt.

Sie haben als Anleger das Recht auf eine Freigrenze in einer maximalen Höhe von 801 Euro pro Jahr. Um dies zu nutzen, müssen Sie innerhalb der App von Trade Republic den sogenannten Freistellungsauftrag aktivieren. 

In der Steuerübersicht ist dementsprechend alles bezüglich der Versteuerung von Gewinnen klar und deutlich angegeben und dargestellt.

Gewählt: 51 Mal
  • Geringer Pauschalpreis von 1 Euro pro Trade
  • Große Auswahl an Aktien, ETFs und Derivaten
  • Keine versteckten Kosten
  • App und Webversion
3.8
Lesen Sie 4 Bewertungen

Erfahrungen mit Trade Republic: Vor- und Nachteile

Vorteile

  • große Auswahl an Aktien, ETFs und Sparplänen
  • provisionsfreies Trading und klar strukturiertes Gebührensystem
  • ausgezeichneter Support
  • intuitive und für Anfänger gut geeignete Trading-App
  • Verwahrung Ihrer Assets in einer Cold-Wallet
  • Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro
  • Möglichkeit der einfachen Depot-Übertragung

Nachteile

  • mangelhafte Zahlungsmethoden
  • im Vergleich zu Konkurrenten wie eToro eine immer noch bescheidene Auswahl an Kryptowährungen
  • kein CFD-Handel
  • Möglichkeit des Handelns ausschließlich an der Hamburger Börse

Finale Bewertung: Unsere Erfahrungen mit Trade Republic

Um alles noch einmal kurz zusammenzufassen: Bei Trade Republic handelt es sich um einen seriösen Broker, der hochqualitative Finanzdienstleistungen anbietet.

Der Broker bietet im Vergleich zu vielen Konkurrenten eine äußerst große Auswahl an:

  • Aktien;
  • ETFs;
  • und Sparplänen

und das noch zu niedrigsten Gebühren.

Somit gibt es auf Trade Republic keine versteckten Kosten, da das Gebührensystem absolut klar und deutlich strukturiert ist.

Die App von Trade Republic ist ebenfalls ein großer Pluspunkt, da Sie innerhalb einer App alles bekommen, was Sie als Anleger brauchen.

Sie können problemlos von zu Hause aus sowohl Ihr Depot verwalten als auch neue Trades bzw. Orders tätigen sowie sich über Neuigkeiten in der Wirtschaftswelt erkundigen.

Andererseits hat Trade Republic im Vergleich zu Brokern wie eToro oder Capital.com auch einige Nachteile.

Manche Anleger bemängeln, dass Kunden nicht genügend Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen, wobei sich andere eine größere Auswahl an Cryptos auf Trade Republic wünschen würden.

Dies sind auf jeden Fall Punkte, die man relativ einfach verbessern kann und an denen Trade Republic weiterhin fleißig arbeitet.

Falls Sie bereits mit Trade Republic Erfahrung gemacht haben, können Sie alle positiven und negativen Punkte in unserer Erfahrungen-Sektion hinterlassen, um so anderen Anlegern bei der Auswahl des passenden Brokers zu helfen.

Häufig gestellte Fragen zu Trade Republic

Wie funktioniert Trade Republic?

Bei Trade Republic handelt es sich sowohl um einen Broker als auch eine Wertpapierhandelsbank, die seit 2017 Kunden aus Deutschland, Frankreich und Spanien Finanzdienstleistungen in Form von Aktien, Derivaten, Kryptowährungen und anderen Wertpapieren anbietet.

Trade Republic tätigt in Kooperation mit LS Exchange an der Hamburger Börse für die eigenen Kunden Trades, welche der Kunde problemlos innerhalb der Trading-App selbst verwalten kann.

Welche Anlageformen stehen Ihnen bei Trade Republic zur Verfügung?

Bei Trade Republic stehen Ihnen unterschiedliche Anlageformen zur Verfügung. Einige sind mit höheren Risiken verbunden (bspw. Derivate wie Knock-out-Zertifikate), während bei anderen die Gefahr, das eingesetzte Eigenkapital schnell zu verlieren, deutlich niedriger ist (ETFs).

Informieren Sie sich detailliert über alle Anlageprodukte und finden Sie die Option, die für Sie persönlich am besten geeignet ist.

Anfängern raten wir, auf jeden Fall erst dann zum Handel auf Trade Republic zu greifen, wenn Sie ein wenig Zeit in die Auseinandersetzung mit dem Markt investiert haben.

Wie finanziert sich Trade Republic?

Trade Republic finanziert sich vor allem durch die Fremdkostenpauschale, die auf jeden neu eröffneten Trade anfällt, sowie durch sogenannte Rückvergütungen, die der Börsenplatz an die Plattform ausschüttet.

Die Rückvergütungen belaufen sich auf einen Preis von bis zu 3 Euro pro Trade.

Die meisten anderen Broker finanzieren sich wesentlich durch Spreads, was bei Trade Republic nicht der Fall ist. Die Spreads werden in diesem Fall vom Handelsplatz festgelegt, woran sich Trade Republic als Geschäftspartner jederzeit halten muss.

An welcher Börse wird bei Trade Republic gehandelt? Wie sind bei Trade Republic die Öffnungszeiten reguliert?

Bei Trade Republic handelt man ausschließlich an der Hamburger Börse. Mit Aktien und ETFs können Sie an jedem Börsentag von 7:30 Uhr bis 23:00 handeln, während bei Derivaten der Börsentag auf Trade Republic etwas kürzer dauert (von 8 bis 22 Uhr).

Außerhalb dieser Zeit wie beispielsweise am Wochenende oder an Feiertagen führt Trade Republic dementsprechend keine Order aus.

Was passiert, wenn Trade Republic pleitegeht?

Auch wenn Trade Republic pleitegehen würde, müssten Sie sich keine allzu großen Sorgen um die Assets in Ihrem Depot machen.

Für alle Ihre Assets, die sich in der Cold-Wallet von Trade Republic befinden, gilt die gesetzlich geregelte Einlagensicherung in maximaler Höhe von 100.000 Euro.

Im Falle einer Insolvenz können Sie problemlos Ihre Assets auf ein anderes Depot übertragen, was ebenfalls zu den Vorteilen von Trade Republic als Trading-Plattform gehört.

eToro vs. Trade Republic – Worin liegt der Unterschied zwischen den zwei Brokern?

Sowohl bei eToro als auch Trade Republic handelt es sich um anerkannte und bei Anlegern populäre Broker, die ihren Kunden unterschiedliche Möglichkeiten zum Wertpapierhandel anbieten.

Die 4 größten Unterschiede zwischen den zwei Brokern:

 

  • Trade Republic bietet im Vergleich zu eToro eine höhere Anzahl an Aktien und ETFs;
  • eToro bietet seinen Kunden immer noch keine Sparpläne, die bei Trade Republic jedoch komplett kostenlos sind;
  • eToro hat dagegen eine größere Auswahl an Kryptos, wobei beide Plattformen aktiv an der Erweiterung des Angebotes arbeiten;
  • das Gebührensystem ist ebenfalls anderes strukturiert – bei Trade Republic fallen im Endeffekt geringere Gebühren an und das Gebührensystem ist im Allgemeinen viel klarer strukturiert.

Bewertungen von Trade Republic

Die Schwäche ist Support & Service und die Stärke ist Webseite & Funktionalität.
Kundenbewertungen
Bewertungen filtern Close Icon
Alle Bewertungen
Sortieren nach Close Icon
Neuste Bewertung
Beste Bewertung
Schlechteste Bewertung
Am hilfreichsten
M
marc_sodermanns 1 Bewertung | April 4, 2022
Allgemeine Bewertung
Vorteile
Geht zur Konkurrenz!
Nachteile
Geht zur Konkurrenz! Meine Erfahrung mit Trade Republic war sehr negativ. Zum einen haben sie mir ohne kurzfristige Ankündigung oder Vorwarnung alle meine Wertpapiere veräußert! Und zusätzlich meine Gratisaktie verwehrt, die man angeblich durch eine Kundenakquise erhalten sollte! - aber immer schön das kleingedruckte Lesen: "...als Werber erhältst Du eine Gratisaktie oder ein Bruchstück einer Aktie oder eines ETF im Wert von bis zu 200,00 EUR, mit einem Mindestwert von 10,00 EUR." Mein geworbener Kunde hat eine Aktie im Wert von 10 EUR erhalten! Meine „Gratisaktie“ (also Bruchstück Aktie) wurde mir bis heute, 4 Monate nach der Aktion nicht ausgeschüttet. Support war eine Katastrophe. Immer nur Standardantworten zurückgeschickt, immer nur auf Zeit vertröstet. Hier wird bewusste Täuschung vorgenommen. Wäre mal interessant von Rechtsseite und somit von einem Rechtsanwalt begutachtet zu werden!
Post
Antwort veröffentlichen
PN
Peter Nicklas 1 Bewertung | März 29, 2022
Allgemeine Bewertung
Vorteile
Die App ist eine grosser Plus. Habe in den ersten zwei drei tagen die grundlegenden Sachen einfach gelernt.
Nachteile
immer noch wenige Crypto Coins
Post
Antwort veröffentlichen
JM
Justin Miller 1 Bewertung | Februar 21, 2022
Allgemeine Bewertung
Vorteile
Ich dachte, dass es sich beim Traden um etwas äußerst kompliziertes handelt, aber die TR-App hat genau das Entgegengesetzte beweisen. Hatte auch bei der Gratisaktie Glück und habe eine Apple-Aktie im Wert von 130 Euro gekriegt. Ich empfehle die App weiter!
Nachteile
Bisher nichts Negatives aufgefallen. Muss jedoch noch viele Options erst entdecken.
Post
Antwort veröffentlichen
KM
Karin Melbrich 1 Bewertung | Januar 14, 2022
Allgemeine Bewertung
Vorteile
Viele Möglichkeiten, gut durchdachtes System von Gebühren, ausgezeichnete App
Nachteile
Musste lange auf die Antwort vom Support warten!
Post
Antwort veröffentlichen

Bewerten Sie Trade Republic

Nicht überzeugt?

Besuchen Sie die offizielle Webseite und erfahren Sie mehr über Trade Republic

Nutzen Sie Financer.com und machen Sie einen Unterschied.  Mehr erfahren