Was kostet ein Auto im Monat?

4 Minuten

Was kostet ein Auto im Monat? Diese Frage stellen sich alle, die überlegen, ob sich der Besitz eines Autos überhaupt auszahlt. Es gibt viele Ausgaben, die man vielleicht bei der ersten Überlegung gar nicht einberechnet. Heute sehen wir uns genau an, was ein Auto im Monat kosten kann.

Die monatlichen Kosten für ein Auto sind von vielen Faktoren abhängig. Um Ihnen anhand eines Beispiels einen guten Überblick über diese Kostenpunkte zu verschaffen, haben wir uns für die monatliche Kostenaufstellung eines gebrauchten VW Golfs entschieden (Baujahr 2013, Kilometerstand 80.000, Kraftstoff: Diesel, Verbrauch 5 Liter/ 100 km). Es ist wichtig, auch die Details zu erwähnen, da diese sehr wohl weitere Faktoren wie die monatlichen Kosten für die KFZ-Steuer sowie die KFZ-Versicherung beeinflussen.

Finanzierungskosten

Nun gibt es zwei Szenarien, die wir uns ansehen sollten. Das erste Szenario ist, dass Sie dieses Auto bar finanzieren. Bei dieser Variante haben Sie niedrigere laufende Kosten, da Sie selbst über den Versicherungsschutz entscheiden können und keine zusätzliche Finanzierung (Kreditzinsen) zahlen müssen.

Die zweite Variante ist, dass Sie eine Finanzierung in Anspruch nehmen. Der aktuelle Anschaffungswert liegt bei 11.000,- EUR. Nehmen wir an, dass Sie das Auto für vier Jahre nutzen möchten. Der Wert des Fahrzeuges, bei einer Wertminderung von 5% p.a., beträgt nach vier Jahren 8.960,- EUR. Sie finanzieren jetzt 50% des Anschaffungswertes mit einem Kredit zu 3% p.a. (Der Kreditbetrag beträgt 5.500,- EUR). Bei einer Laufzeit von 4 Jahren zahlen Sie somit 353,- EUR an Zinsen.

Bei der Berechnung der monatlichen Kosten haben wir eventuell anfallende Tilgungsraten nicht eingerechnet.

Monatliche Kosten bei einer Kreditfinanzierung: 7,- EUR

Wertminderung

wertminderungEs ist kein Geheimnis, dass der Wert eines Neuwagens im ersten Jahr um 20 – 25% sinkt. Die Höhe des Wertverlustes ist von Faktoren wie Typ des Fahrzeuges, Motor, Marke, Zustand, Fahrstil und der gefahrenen Kilometerzahl abhängig. Im Laufe der Jahre pendelt sich der Wertverlust bei ca. 5% p.a. ein.

Da es sich in unserem Beispiel um einen 5 jährigen VW Golf handelt, rechnen wir mit einem Wertverlust von ca. 5% im Jahr. Der durchschnittliche monatliche Wertverlust bei einer Nutzung von vier Jahren beträgt 42,50 EUR.

Monatlicher Wertverlust: 43,- EUR

Bitte beachten Sie, dass es sich hier um eine beispielhafte Berechnung handelt. Die Wertminderung ist, wie bereits erwähnt, von vielen Faktoren abhängig.

Spritkosten

spritkostenDie durchschnittliche gefahrene Kilometerzahl der Deutschen beträgt ca. 15.000 km pro Jahr. Bei einem durchschnittlichen Dieselpreis von 1,20 EUR / Liter und einem Verbrauch von 5 Liter pro 100 km betragen die Kosten für den Kraftstoff 900,- EUR im Jahr.

Monatliche Spritkosten: 75,- EUR

KFZ-Versicherung

versicherungDie KFZ-Versicherung gehört zu den größten Ausgaben eines jeden Autobesitzers und ist im europäischen Vergleich sehr hoch angesetzt. Die Höhe der KFZ-Versicherung ist von folgenden Faktoren abhängig.

  • Typklasse
  • Baujahr
  • Motorleistung
  • Hubraum
  • Zulassungsbezirk
  • Gefahrene Kilometer pro Jahr
  • Schadenfreiheitsrabatt (je länger Sie unfallfrei fahren, desto höher der Rabatt)
  • Versicherungsschutz (Haftpflicht – Teilkasko – Vollkasko)
  • Selbstbehalt beim Versicherungsfall

Unseren Berechnungen nach, zahlt man beim VW Golf VII mit den bereits erwähnten Spezifikationen, abhängig vom Versicherungsschutz, 750,- EUR (Haftpflicht), 900,- EUR (Teilkasko) oder 1.400,- EUR (Vollkasko) im Jahr. Für die Berechnung der Kosten für die KFZ-Versicherung können Sie einen der vielen Online-KFZ-Versicherungsrechner nutzen.

Wenn Sie eine Autofinanzierung in Anspruch genommen haben, kann der Kreditgeber einen höheren Versicherungsschutz verlangen, um die Risiken eines Zahlungsausfalls zu minimieren. Für Sie bedeutet dies höhere monatliche Ausgaben bei der KFZ-Versicherung.

Monatliche Kosten für die KFZ-Versicherung (Teilkasko): 75,- EUR

KFZ-Steuer

steuerDie KFZ-Steuer wird eingenommen, um die Infrastruktur zu erneuern und gleichzeitig die Umweltbelastung durch Autos zu bestrafen. Die Höhe der KFZ-Steuer ist vom Schadstoffausstoß, Alter sowie der Größe des Hubraums abhängig. Für die Berechnung der KFZ-Steuer können Sie den KFZ-Steuer-Rechner des Bundesministeriums nutzen.

Je höher die Umweltbelastung durch die Nutzung des Fahrzeuges, desto höher die KFZ-Steuer pro Jahr. Die KFZ-Steuer für unseren VW Golf beträgt 152,- EUR im Jahr.

Monatliche Kosten für die KFZ-Steuer: 13,- EUR

Wartungskosten

Wartungskosten sind auf jeden Fall Ausgaben, die man den monatlichen Kosten für ein Auto hinzurechnen sollte. Der Wagen muss regelmäßig gewartet werden, um den Zustand möglichst in guter Form zu halten. Abhängig vom Fahrstil und den gefahrenen Kilometern pro Jahr müssen alle Systeme kontrolliert und Flüssigkeiten ausgetauscht werden.

Der Austausch von Bremsen, Auspuff, Reifen, Zündkerzen trifft mit der Zeit ein jedes Auto. Bei Problemen mit der Elektronik müssen die Autobesitzer meist tief in die Tasche greifen. Weitere Schäden durch Hagel, Kratzer am Lack bzw. durch Diebstahl werden nicht von jeder Versicherung übernommen.

Es ist daher sehr schwer, einen pauschalen Wert für die Wartungsarbeiten zu nennen. Bei Gebrauchtwagen sind die Kosten für die Wartung meist höher. Wenn man davon ausgeht, dass sich die Wartungskosten beim VW Golf innerhalb einer Nutzungsdauer von 10 Jahren bei 3.500,- EUR bewegen, sind das umgerechnet auf ein Jahr 350,- EUR.

Je länger man das Auto nutzt, desto höher natürlich auch die Wartungskosten. Um die Berechnung jedoch nicht zu verkomplizieren, rechnen wir mit monatlichen Wartungskosten von 29,16 EUR.

Monatliche Kosten für Wartungsarbeiten: 29,- EUR.

Man sollte auf jeden Fall nicht auf weitere Kosten, wie z.B. die äußere Pflege des Autos, PKW-Zulassung oder Kennzeichen vergessen.

Was kostet ein Auto im Monat?
Wertminderung43,- EUR
Spritkosten75,- EUR
Versicherung (Teilkasko)75,- EUR (Vollkasko bis zu 140,- EUR)
KFZ-Steuer13,- EUR
Wartungskosten29,- EUR
Eventuelle Finanzierungskosten7,- EUR
Summe242,- EUR

Die monatlichen Unterhaltungskosten für ein gebrauchtes Auto, wie der beliebte VW Golf, betragen ca. 242,- EUR (bei der Variante, dass Sie eine Finanzierung über 50% des Anschaffungswertes aufnehmen und eine Teilkaskoversicherung abschließen).

Tipps wie Sie Ihre monatlichen Kosten für das Auto senken können:

  • Prüfen Sie schon bei der Anschaffung genau den Zustand des Wagens. Eventuelle versteckte Schäden können die laufenden monatlichen Kosten später deutlich erhöhen.
  • Berechnen Sie bereits vor dem Kauf, wie viel Sie ungefähr im Monat für diverse Versicherungen, Steuern, Sprit, Wartung bezahlen müssen.
  • Vermeiden Sie rasantes Fahren und achten Sie auf die Umwelt.
  • Vergleichen Sie KFZ-Versicherungen, um sich das beste Preis-Leistungsverhältnis zu sichern.
  • Vergleichen Sie Spritpreise in Ihrer Umgebung mit Apps wie ADAC Spritpreise (Download: Android, iOS)

Zahlt sich ein Auto nun wirklich aus?

Diese Frage muss sich jeder selbst beantworten. Den finanziellen Unterschied können Sie relativ einfach ausrechnen. Vergleichen Sie die monatlichen Ausgaben für ein Auto mit jenen Kosten, die Sie im Monat für alternative Transportmittel ausgeben.

Mit unserem Zinseszinsrechner können Sie sich auch schnell ausrechnen, wie viel Sie mit einer Sparrate von 250,- EUR im Monat über vier Jahre mit einer Rendite von 5% p.a. an Geld sparen können. Der Endbetrag liegt bei knapp 13.000,- EUR.

Es gibt jedoch auch weitere Punkte, die man beim Besitz eines Auto beachten sollte.

  • Flexibilität, Mobilität, Bequemlichkeit sowie die aktuelle Lebenssituation beeinflussen im großen Maß den Nutzen eines Autos.

Wie Sie sehen, sollte bei der Beantwortung dieser Frage nicht nur der finanzielle Aspekt betrachtet werden. Mit unseren Tipps können Sie die monatlichen Kosten für ein Auto deutlich reduzieren.

Wussten Sie, dass mehr als 51% der Deutschen einen Autokredit aufnehmen um ihr Fahrzeug zu finanzieren? Nutzen Sie unseren Kreditvergleich um das beste Angebot zu finden.