Sparen bei SWK Bank

Mit dem Festgeldkonto bietet die SWK Bank seinen Kunden die Möglichkeit, Geld zu einem attraktiven Zinssatz anzulegen. Die Laufzeit beträgt zwischen einem Monat und 6 Jahren und der Zinssatz liegt bei bis zu 0,65 %. Die Mindesteinlage liegt bei 10.000,- EUR.

Die Kontoeröffnung erfolgt in wenigen Schritten / Minuten und kann via Online-Legitimation abgeschlossen werden.

Das Festgeldkonto kann bereits ab einer Laufzeit von einem Monat abgeschlossen werden und umfasst eine Einlagensicherung bis zu einer Summe von 100.000,- EUR – dem maximalen Anlagebetrag.

Im Folgenden ein Überblick über die Konditionen des Festgeldkontos

Anlagebetrag: 10.000,- bis 100.000,- EUR
Laufzeit: 1 Monat bis 6 Jahre
Zinssatz: 0,15 % – 0,65 % p.a.
Einlagensicherung: bis 100.000,- EUR

Repräsentatives Beispiel: Bei einem Anlagebetrag von 50.000,- EUR über einen Zeitraum von zwei Jahren kann man einen Zinsertrag von 0,65 % p.a. erwarten, was einem Zinsertrag von 652,11 EUR entspricht.

Festgeldkonto eröffnen

In vier Schritten zum Festgeldkonto der SWK Bank

  1. Online-Antrag ausfüllen – Hier müssen Sie Ihre Daten und Angaben zum Referenzkonto angeben, einen Freistellungsauftrag erteilen und eine Lesebestätigung abgeben.
  2. Unterlagen ausdrucken – Innerhalb weniger Minuten erstellt die SWK Bank ein PDF-Dokument für Sie. Dort finden Sie alle Unterlagen für die Eröffnung Ihres Kontos und auch die Angaben zum Referenzkonto, auf das Sie den Betrag überweisen.
  3. Unterlagen absenden – Die unterschriebenen Unterlagen senden Sie der SWK Bank via PostIdent zu. Auch die Möglichkeit von VideoIdent besteht.
  4. Bestätigung der Kontoeröffnung – Nach einigen Tagen erhalten Sie eine E-Mail der SWK Bank mit einer Bestätigung der Kontoeröffnung.

Vorteile und Nachteile

  • Keine vorzeitige Auflösung

FAQ zum Festgeldkonto der SWK Bank

Welche Kosten fallen für mich an?

Keine, weder für die Konteröffnung noch für die -führung erhebt die SWK Bank Gebühren.

Gibt es eine Mindestanlagehöhe?

Ja, die Mindestanlagehöhe liegt bei 10.000,- EUR – die maximale Anlagehöhe beträgt 100.000,- EUR.

Wann werden die Zinserträge ausgezahlt?

Das hängt von der Laufzeit Ihres Festgeldkontos ab. Bei einer Laufzeit unter einem Jahr werden die Zinsen zum Vertragsende ausbezahlt, während bei einer Laufzeit über einem Jahr die Auszahlung jährlich erfolgt.

Ist mein Geld sicher?

Ja. Im Falle einer Insolvenz gibt es eine Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 100.000,- EUR, also dem maximalen Anlagebetrag. So wird Ihre Anlage in jedem Fall durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH innerhalb von sieben Werktagen erstattet.

Kann ich mein Festgeldkonto vorzeitig auflösen?

Nein, dies ist während der Laufzeit nicht möglich.

Erfahrungen mit dem SWK Bank Festgeldkonto

Wir konnten im Test gute Erfahrungen mit dem SWK Bank Festgeldkonto machen. Der Anbieter kommuniziert die Konditionen sehr transparent und das Angebot konnte bei mehr als 1.000 Bewertungen 4 von 5 Sternen erhalten.

Das Festgeldkonto wurde auch vom TÜV Rheinland in der Kategorie Datenschutz / Datensicherheit ausgezeichnet. Dies weist darauf hin, dass es sich bei der SWK um einen seriösen Anbieter in Sachen Festgeldkonto handelt.

Haben Sie Erfahrungen mit dem Festgeldkonto der SWK Bank gemacht? Hinterlassen Sie eine Bewertung, um potenziellen Kunden die Suche nach einem guten Festgeldkonto zu erleichtern.

Nicht überzeugt?

Besuchen Sie die offizielle Webseite und erfahren Sie mehr über SWK Bank