Privathaftpflichtversicherung

Eine Privathaftpflichtversicherung sichert Sie gegen die verschiedensten Unglückssituationen im Alltag ab, die Sie teuer zu stehen kommen könnten!

Jetzt die beste Privathaftpflichtversicherung abschließen

  • Personen- und Sachschäden bis zu 50 Millionen €
  • Schutz bei Auslandsaufenthalten bis zu 5 Jahren
  • Schaden durch deliktunfähige Personen
  • Schutz bei Drohnen
  • Personen- und Sachschäden bis zu 20 Millionen €
  • Schutz bei Auslandsaufenthalten bis zu 5 Jahren
  • Schaden durch deliktunfähige Personen
  • Schutz bei Drohnen
  • Personen-, Sach- und Vermögensschäden bis 50 Millionen €
  • Schutz bei Auslandsaufenthalten bis zu 5 Jahren
  • Schaden durch deliktunfähige Personen
  • Schutz bei Drohnen
  • Personen- und Sachschäden bis zu 20 Millionen €
  • Schutz bei Auslandsaufenthalten bis zu 3 Jahren
  • Schaden durch deliktunfähige Personen
  • Schäden aus Vermietung von Ferienhaus
  • Personen- und Vermögensschäden bis zu 50 Millionen €
  • Schutz bei Auslandsaufenthalten bis 10 Millionen €
  • Schaden durch deliktunfähige Personen
  • Schäden aufgrund von Gefälligkeitshandlungen

Die Haftpflichtversicherung ist eine Grundabsicherung für die verschiedensten Risiken im Alltag, die aus Leichtsinn – oder auch Missgeschick – entstehen können. Die Haftpflichtversicherung ist eine freiwillige Versicherung, die jedem Bürger empfohlen wird.

Denn: Die Unglückssituationen sowie die damit verbundenen Kosten, die zustande kommen, sind weder vorauszusehen noch berechenbar.

Eine Haftpflichtversicherung versichert nicht nur Sachschäden, sondern auch Personen- sowie Vermögensschäden. In Deutschland verfügen laut Daten des Versicherungsverbands GDV rund 85 % der Haushalte über eine Haftpflichtversicherung.

Wann zahlt die Haftpflichtversicherung?

Die verschiedenen Bausteine und Leistungen, die Sie für Ihre Versicherungen wählen, variieren natürlich nach Anbieter, jedoch enthalten die meisten in der Basisabsicherung:

Faustregel: Wenn Sie selbst oder ein Mitversicherter einen Sach- oder Personenschaden ohne Absicht / Vorsatz verursachen, darf die Haftpflichtversicherung in Anspruch genommen werden.

Wann zahlt die private Haftpflichtversicherung nicht?

Wie der Beitrag bereits erahnen lässt, ist die Haftpflichtversicherung eine enorm wichtige Absicherung im Alltag – jedoch zahlt diese selbstverständlich nicht in jeder Situation. Da sich die Leistungen der Anbieter unterscheiden, sollten Sie die einzelnen Haftpflichtversicherungen vergleichen und sich über die Konditionen informieren.

Prinzipiell deckt die Haftpflichtversicherung keine:

  • Fehler im Beruf – die private Haftpflichtversicherung ist von der Berufshaftpflichtversicherung zu unterscheiden
  • Verletzungen am eigenen Körper
  • Schäden, die vorsätzlich oder aus strafbarem Vergehen entstanden sind
  • Geldstrafen und Bußgelder

Im „Basispaket“ der meisten Haftpflichtversicherungen sind Schäden durch Wasser- oder Luftfahrzeuge nicht enthalten. Diese Policen lassen sich aber problemlos dazubuchen. Vergleich Sie die Haftpflichtversicherungen und erkundigen Sie sich nach den genauen Regelungen und Policen.

Haftpflichtversicherung für die Familie

Wer eine Privathaftpflichtversicherung abschließt, der hat zunächst einmal sich selbst versichert. Möchten Sie nicht nur sich, sondern auch Partner und Kinder gegen unerwartete Schäden absichern, so sollten Sie eine Haftpflichtversicherung für die gesamte Familie abschließen.

Grundsätzlich ist zu empfehlen, die gesamte Familie, die in einem Haushalt lebt, zu versichern.

Alle Anbieter bieten gegen einen kleinen Aufpreis einen Familien-Tarif, der alle schützt. Auch für unverheiratete Paare gibt es Policen, die den Haushalt schützen. Achten Sie zudem auf eine Mitversicherung für deliktunfähige Kinder!

Haftpflichtversicherung für Kinder

In Deutschland wird angenommen, dass Kinder die unter 7 Jahre alt sind für ihr Handeln nicht verantwortlich sind und als deliktunfähig gelten. Sollte Ihr Kind also einen Schaden verursachen, so prüft der Versicherer das Verschulden der Eltern.

Wenn Sie Ihre Aufsichtspflicht nicht verletzt haben, so besteht selbstverständlich auch keine Pflicht zum Schadensersatz. Stellt der Versicherer jedoch fest, dass Sie Ihrer Aufsichtspflicht nicht nachgekommen sind, so müssen Sie zahlen. Manche Haftpflichtversicherungen haben diese Police bereits beitragsfrei inbegriffen, wohingegen Sie bei anderen Anbietern einen zusätzlichen Beitrag zahlen müssen.

Auch Studenten mit bis zu 25 Jahren sind bei den Eltern mitversichert, sofern eine Haftpflichtversicherung für Familien abgeschlossen wurde.

Haftpflichtversicherung für Hundebesitzer

In einigen Privathaftpflichtversicherungen ist das Halten von zahmen Haustieren wie zum Beispiel Kaninchen oder Vögeln inbegriffen. Sollten Sie einen Hund halten, so müssen Sie Ihren Versicherungsschutz erweitern – vergessen Sie nicht, dass auch der liebste Hund Schäden anrichten kann.

Die drei häufigsten Schadensfälle, die Hunde verursachen, sind: kleinere Sachschäden, Verletzungen von anderen Hunden sowie Verletzungen bei Menschen.

In manchen Bundesländern ist der Abschluss einer Haftpflichtversicherung für Hunde sogar vorgeschrieben – diese sind:

Eine Hundehaftpflicht versichert gegen diese sowie weitere Situationen – und zwar in Millionenhöhe. Wir empfehlen Ihnen, verschiedene Haftpflichtversicherungen für Hunde- und Tierbesitzer zu vergleichen, da sich die Leistungen in Sachen Führen ohne Leine oder Mietsachschäden unterscheiden.

KFZ-Haftpflichtversicherung

Der Gesetzgeber hat vorgegeben: Ohne KFZ-Versicherung darf Ihr motorisiertes Fahrzeug nicht auf die Straße.

Wofür haftet die Haftpflichtversicherung für Autos?

Wofür haftet die KFZ-Haftpflichtversicherung nicht?

  • Fahrerflucht
  • Schäden unter Einfluss von Alkohol und Drogen
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Fahren trotz mangelnder Sicherheit

Die gesetzliche Mindestversicherungssumme beträgt bis zu 7,5 Millionen € für Personenschäden, bis zu 1,2 Millionen € für Sachschäden und 50.000 € für reine Vermögensschäden. Die Haftpflichtversicherungen für Autos decken jedoch deutlich höhere Summen.

Während bei der Teilkaskoversicherung nicht selbst verschuldete Schäden bezahlt werden, umfasst die Vollkaskoversicherung auch selbstverschuldete Fahrzeugschäden.

KFZ-Haftpflichtversicherung im Ausland
Bedenken Sie, dass eine KFZ-Haftpflichtversicherung fahrzeuggebunden ist – heißt: Sollten Sie sich im Ausland aufhalten und mit einem fremden Auto fahren, sind Sie unversichert. Die meisten Versicherer bieten hierfür Zusatzoptionen, wie zum Beispiel die Mallorca-Police. Diese deckt Schäden ab, die mit einem nicht versicherten Mietwagen im Ausland zustande gekommen sind.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Beitrag über KFZ-Versicherungen.

Haftpflichtversicherung Drohne

Drohnen erfreuen sich bei Privatpersonen zunehmender Beliebtheit – das haben auch Versicherungen erkannt. In einigen Haftpflichtversicherungen ist die Nutzung einer Drohne bereits inbegriffen, bei anderen muss man diese durch gesonderte Policen absichern. Voraussetzung dafür ist, dass die Drohne für den privaten Gebrauch genutzt wird.

Die Voraussetzung lautet, dass die Drohne ein Maximalgewicht von 5 Kilogramm hat und über einen elektrischen Antrieb verfügt. Bei einer gewerblichen Nutzung einer Drohne muss eine separate Versicherung abgeschlossen werden – eine private Haftpflichtversicherung greift in diesem Fall nicht.

Wie viel kostet eine Haftpflichtversicherung?

Die Preise einer privaten Haftpflichtversicherung können sich je nach Anbieter stark unterscheiden. Deswegen ist es wichtig, dass Sie gut recherchieren und die Leistungen der Haftpflichtversicherungen miteinander vergleichen. Im folgenden Beispiel haben wir die Basis-Modelle von drei verschiedenen Anbietern von Haftpflichtversicherungen verglichen und deren Leistungen aufgezeigt.

VersicherungsleistungDeutsche FamilienversicherungNürnberger VersicherungErgo DirektBarmenia
Versicherungssumme20 Millionen €10 Millionen €10 Millionen €5 Millionen €
Gefälligkeitsschäden✓ (ab Mindestschadenhöhe 2.500 €)✓ (ab Mindestschadenhöhe 2.500 €)
Forderungsausfall✓ (ab Mindestschadenhöhe 2.500 €)✓ (ab Mindestschadenhöhe 2.500 €)//
Mietsachschäden
Halten von Tieren5.000 €//
Auslandsschäden✓ (innerhalb Europas unbegrenzt / weltweit bis zu 5 Jahre)✓ (innerhalb Europas 3 Jahre / weltweit 2 Jahre)✓ (innerhalb Europas 3 Jahre / weltweit 1 Jahr)
Gebrauch von Drohnen/
Deliktunfähige Kinder/✓ (bis 10.000 €)/
Monatlicher Beitragab 3,50 €ab 3,60 €ab 6,56 €ab 4,18 €

Die Kosten einer Haftpflichtversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab:

  • Anzahl der Personen: Handelt es sich um eine Haftpflichtversicherung für Singles oder für Familien? Eine Haftpflichtversicherung für Familien kostet etwas mehr, versichert aber dafür nicht nur Einzelpersonen sondern auch den Partner sowie die Kinder. Natürlich lassen sich teurere sowie günstigere Tarife finden.
  • Versicherer: Wer ist der Versicherer? Es ist enorm wichtig, dass Sie die Haftpflichtversicherungen der vielzähligen Anbietern vergleichen. Eine gute Recherche ist nicht nur wichtig, um ein günstiges Angebot zu finden, sondern auch um zu sehen, welche Konditionen die einzelnen Versicherungen bieten.
  • Höhe der Selbstbeteiligung und Deckungssumme: Versicherungen mit Selbstbeteiligung sind günstiger als Versicherungen ohne Selbstbeteiligung. Die Kosten einer Haftpflichtversicherung hängen ebenso von der Deckungssumme ab. Die meisten „Basis-Modelle“ bieten eine Deckungssumme in Höhe von 5 Millionen € für Personen-, Sach-, und Vermögensschäden – benötigen Sie eine höhere Deckungssumme, so kostet das dementsprechend mehr.
  • Leistungen: Die Haftpflichtversicherung besteht aus sehr vielen Zusatzoptionen, Policen und Bausteinen, die Sie Ihrer Versicherung hinzufügen können. Die Basis-Tarife der Haftpflichtversicherungen decken nicht jeden Schaden. Optionen die Sie dazubuchen können sind: Tiere, deliktunfähige Kinder, Gefälligkeitsdienste oder Mietsachschäden.

Fazit

Es gibt eine Vielzahl an Anbietern mit verschiedenen Konditionen. Bei der Suche nach einer passenden Haftpflichtversicherung sollten Sie verschiedene Anbieter vergleichen und sich nach deren Leistungen und Preisen erkundigen. Sollten Sie Haustiere haben, im Ausland ein Auto versichern oder sich in anderen Situationen absichern wollen, die durch den Basisschutz nicht gedeckt sind, so empfehlen wir Ihnen, mehr über die Policen zu erfahren.

Über den Author

Folgen Sie Financer.com auf Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook